Josef Zefferer (Schladming)

Aus EnnstalWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josef Zefferer (* 16. Juni 1922) ist ein 100-jähriger Bürger von Schladming.

Leben

Am 16. Juni 2022 feierte in voller Frische der Schladminger Josef Zefferer, vielen bekannt als „Wieslechner Sepp“, seinen 100. Geburtstag. Dabei stand er im Mittelpunkt zahlreicher Gratulationen und Glückwünsche. Dazu zählte auch der örtliche Kameradschaftsbund, dem er 1966 beitreten war. Der Jubilar schilderte bei einem gemeinsamen Essen sein bewegtes Leben.

Zefferer musste 1941 in den Zweiten Weltkrieg zur Gebirgs-Artillerie einrücken und war unter anderem am Feldzug gegen Leningrad (Russland) im Einsatz. Er kam in russische Gefangenschaft, war dabei in vielen Orten in Russland, die ihm in guter Erinnerung sind. Erst im Mai 1947 kam er in seine Heimat zurück. Der Kameradschaftsbund ehrte ihn mit dem Verdienstkreuz in Bronze, Silber und Gold, der Verdienstmedaille in Bronze, Silber und Gold sowie den Treuemedaillen für 25-, 40-, 50-, 60- und 70-jährige Mitgliedschaft.

Quelle