Grazer Tor (Schladming)

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Grazer Tor, auch unteres Kirchtor genannt, ist ein nicht mehr existierendes Tor der Stadtmauer um Schladming.

Lage

Es befand sich im Westen der Altstadt von Schladming und war eines der beiden Stadttore.

Geschichte

Es entstand nach 1304 im ersten Viertel des 14. Jahrhunderts. Es wurde vermutlich nach dem Schladminger Bauern- und Knappenaufstand im Jahr 1525 geschleift und erst 1629 wieder aufgebaut. Endgültig wurde es dann 1843 abgebrochen, um den Anforderungen des modernen Verkehrs zu entsprechen.

Quelle