Gamper Moos

Aus EnnstalWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Gamper Moos ist ein Moorgebiet im Südosten des Stadtgemeindegebiets von Liezen.

Beschreibung

Im topographisch-statistischen Lexikon von Steiermark mit historischen Notizen und Anmerkungen von Josef Andreas Janisch, erschienen 1885, ist das Gamper Moos wie folgt beschrieben:

Das Liezener Moos (Gampermoos) maß 228 Joch (131 100 Hektar). Das Gampermoos war ein großes Torflager, mit einer Mächtigkeit von 20 Fuß (6,320 Meter) und gehörte den Josef Pesendorfer's Erben. Dieses Lager lieferte den Torf gestochen und im lufttrockenen Zustand an die dem Besitzer gehörigen Raffinierwerk in Rottenmann. Auf diesem Torfstiche kommen drei Sorten Torf vor, und zwar in den Verhältnissen:

1/4 Rasentorf, wovon 1 Fass 38.45 Pfd. wiegt, (76 Stück Ziegel)
2/4 Mitteltorf, wovon 1 Fass 54.57 Pfd. wiegt, (85 Stück Ziegel)
1/4 Specktorf, wovon 1 Fass 90.97 Pfd. wiegt, (126 Stück Ziegel)

Pesendorfer Kreuz

Das Pesendorfer Kreuz im Gamper Moos ist ein Kleindenkmal, das zu den denkmalgeschützten Objekten von Liezen zählt.

Quellen

Weblink