FIS Alpine Ski WM 2013 - Ski-Nation Deutschland

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel berichtet über Aktivitäten und Erfolge der Ski-Nation Deutschland bei der FIS Alpinen Ski WM 2013 in Schladming.

Deutschland-Standort

Die Deut­schen haben ihre Zelte in dem von Schladming sechs Kilometer entfernt gelegenen Haus aufgeschlagen. Darüber freute sich besonders Arthur Maser Geschäftsführer der Hauser Kaibling Seilbahn- und Liftges.m.b.H. & Co KG. Das will die Gemeinde auch nach außen dokumentieren: Die Farben Schwarz. Rot und Gold werden während der WM das Ortsbild von Haus im Ennstal prägen. Geplant ist unter ande­rem auch ein "deutsch-österrei­chiseher Literaturabend" .

Im Teamhotel, der Herr­schaftstaverne, am Fuße des Hauser Kaibling werden Viktoria Rebensburg, Maria Höfl-Riesch, Felix Neureuther, Fritz Dopfer & Co. Kraft für die Wettbewerbe schöpfen. Dass sich der Deutsche Ski­verband (DSV) für Haus im Ennstal entschieden hat, liegt auf der Hand: Die deutschen Skistars trainieren seit vier Jah­ren auf dem Hauser Kaibling für die Ski-WM in Schladming.

Die Organisation rund um den "DSV WM-Treff" am Hau­ser Kaibling hat Gundi Reibers­dorfer übernommen. Sie ist in Haus im Ennstal aufgewachsen - und kennt die Gemeinden wie ihre Westentasche. Die Aufga­ben von Reibersdorfer, die seit 2005 eine kleine PR- und Event-Agentur in Salzburg führt, waren und sind vielfältig: Sie reichen von den Einladun­gen an Prominente und Sponso­ren über die Organisation beim Aufbau der Hütte mit 190 bis 200 Sitzplätzen bis zur Einrich­tung von Bar und Küche. Für Höfl-Riesch, das DSV-Aushän­geschild, wurde dabei der "Ma­rias Corner" reserviert.

Die Organisation für den WM-Treff' - inklusive Aus­stattung (vom Wagenrad über alte Ski und Schlitten bis zu Krickerln) kommt aus Salzburg. Das Catering ist ebenfalls fest in Salzburger Hand: Josef Voithofer von der Kongress Gastro­nomie Salzburg hat den Auftrag an Land gezogen.

Die Eröffnung erfolgt am 3. Februar 2013 um 18 Uhr. Dann soll gefeiert werden - zwölf Tage und wohl auch Nächte. Auf der Speisekarte stehen "steirisch­bayerische Menüs". Der Wein kommt vom süds te irischen Weingut Polz. Zahlreiche Stars haben sich schon angesagt. Das reicht von "Kaiser" Franz Be­ckenbauer und Günther Netzer über Bastian Schweinsteiger und Ralf Schumacher bis zu Hermann Maier und DJ Ötzi.

Quellen