Dachsteinbahn

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dachsteinbahn war ein nie realisiertes Eisenbahnprojekt.

Das Projekt

1903 hatte das k. k. Eisenbahnministerium einem gewissen Johann Skrivan in Wien die Bewilligung zur Vornahme technischer Vorarbeiten für eine Bahnlinie erteilt. Diese Bahnlinie niederer Ordnung sollte von Gröbming, eventuell von Öblarn oder von Niederöblarn auf den Stoderzinken führen. Von dort war einen Verlängerung bis zum Dachsteinmassiv in den Nähe des Hohen Dachsteins angedacht worden.

Schon damals hatte man Sinn für Vernünftiges. Steht doch in der Quelle dieser Information: "Wir werden in der Touristenwelt kaum auf Widerspruch stoßen, wenn wir an diese Mitteilung den Wunsch knüpfen, die Dachsteinbahn möchte auf dem Papiere bleiben; den Stoderzinken wollen wir mitsamt dem Friedenskirchlein gerne der Bergspekulation überlassen."

Quelle