Bau-Pilz Baugesellschaft mbH

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bau-Pilz Baugesellschaft mbH war ein Traditionsunternehmen in Rottenmann im Südosten des Bezirks Liezen.

Geschichte

Der Gläubigerschutzverband teilte am 22. Jänner 2013, mit dass das Unternehmen Insolvenz angemeldet hat. Davon betroffen waren 64 Dienstnehmer und 258 Lieferanten, die Höhe der Passiva wurde mit rund 6,9 Millionen Euro angegeben.

Das Unternehmen wurde in den 1950er Jahren gegründet. Erstmals geriet es im Zuge der Wirtschaftskrise 2008 in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Dabei spielten auch hohe Forderungsausfälle eine Rolle sowie eine Großbaustelle, die aufgrund von Fehlkalkulationen mit einem Verlust von circa einer Million abgeschlossen wurde.

Die durchschnittlichen Umsätze in den letzten Jahren lagen bei rund 10 Millionen Euro. 2011 wurde ein Gewinn von etwa 95.000 Euro ausgewiesen, dem jedoch aufgrund der Verlustvorträge aus den Vorperioden immer noch ein Bilanzverlust von rund 472.000 Euro gegenüberstand.

2012 kam es wieder zu größeren Forderungsausfällen, ausgelöst durch die Insolvenz der Holzbau Gesäuse GmbH, für die Bau-Pilz Leistungen erbracht hatte. Daraus ergab sich eine angespannte Liquiditätssituation, die durch eine Absage einer Kreditausweitung bei der Hausbank, sich zuspitzte.

Die Verbindlichkeiten beliefen sich im Jänner 2013 auf ca. 6,9 Millionen Euro wovon ca. 2,3 Millionen Euro auf Lieferanten entfallen, rund 3,1 Millionen auf Bankverbindlichkeiten, der Rest auf Steuer- und Abgabenrückstände bzw. die Dienstnehmer. Diesen standen Aktiva von ca. vier Millionen Euro gegenüber, in denen auch mehrere Liegenschaften bzw. Liegenschaftsanteile im Zusammenhang mit den Bauträgerprojekten, welche mit Pfandrechten belastet sind, sowie Kundenforderungen in der Höhe von ca. 2,28 Millionen Euro, welche an die Hausbank abgetreten sein dürften.

Soweit am Tag der Einleitung des Insolvenzverfahrens bekannt war, soll das Unternehmens nicht weitergeführt werden, sondern durch eine ordnungsgemäße Liquidation im Rahmen des Insolvenzverfahrens aufgelöst werden.

Quelle