80 Jahre Klang-Film-Theater Schladming

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im September 2015 feiert das Klang-Film-Theater Schladming sein 80-jähriges Jubiläum mit dem 1. Schladminger Filmfestival am 25. und 26. September 2015.

Klang-Film-Theater Schladming feiert mit Filmfestival

Hauptartikel Klang-Film-Theater Schladming

Festabend lässt die bewegte Geschichte des Hauses in der Badergasse Revue passieren – 1. Schladminger Filmfestival zeigt Werke von neun heimischen Regisseuren

Im Zuge eines Festabends wird am 24. September das 80-jährige Jubiläum des Klang-Film-Theater gefeiert. In Kurzvorträgen und Interviews lassen Zeitzeugen die bewegte Zeit dieser Schladminger Institution Revue passieren. So kommt unter anderem der Sohn des damaligen Gründers, Hans Deubler junior, mit Geschichten über seinen Vater als Kinopionier und Erfinder zu Wort. So hat Hans Deubler senior u. a. den verstellbaren Seitenspiegel des Autos erfunden. Abgerundet wird der Abend mit dem Filmklassiker „Modern Times“ (1936) von Charlie Chaplin. Zwar nahezu auch 80 Jahre alt, präsentiert sich dieses filmische Meisterwerk mit seinen Themen Massenarbeitslosigkeit, Industrialisierung und Weltwirtschaftskrise aktueller denn je.

Filmfestival zeigt außerordentliche Werke heimischer Regisseure

Welches cineastische Potential auch heute noch in den Ennstalern schlummert, zeigt das 1. Schladminger Filmfestival am 25. und 26. September 2015. An diesen zwei Abenden werden neun Regisseure – gebürtig aus Schladming und Umgebung und bereits international erfolgreich – ihre sehenswerten und ganz unterschiedlichen Kurzfilme präsentieren.

So zum Beispiel Dominik Hartl, der mit seiner Horror-Komödie „Spitzendeckchen“ bereits beim internationalen Filmfestival in Shanghai, China, mit zwei Preisen bedacht wurde. International gefragt ist auch der Videokünstler Lukas Marxt, u. a. Sieger des Grazer Filmfestivals „Diagonale“ in der Kategorie „Innovatives Kino“. Auch wenn die Mehrzahl der Regisseure nicht mehr im Ennstal wohnen, ihre Heimat findet man dennoch in den Arbeiten wieder: Für ihren Film „Host g’heat“ interviewt Stefanie Weberhofer so zum Beispiel Maria Schütter (Asinger Mirzl) und Karl Pitzer zum Thema „Dialekt“.

Der Festabend

Donnerstag, 24. September 2015, Beginn 19:00 Uhr

Festakt mit Kurzvorträge und Interviews von Zeitzeugen Festfilm „Modern Times“ (1936) Charlie Chaplin (Spieldauer 83 Minuten)

Eintritt frei

Programm 1. Schladminger Filmfestival

Freitag, 25. September 2015, Beginn 19:00 Uhr

  • Sarah Linder: „Les Colobrieres – Die Sehnsucht nach der Unendlichkeit“
  • Matthäus Weissenbacher: "Der Steiner Irg, Extrembergsteiger, Deserteur, Weiberheld"(Kurzfassung)
  • Stefanie Weberhofer: „Host g’heat? G’redt und g’lebt im Ennstal“
  • Lisa Kortschak: „OszillEntreNous“
  • Dominic Hartl: „Spitzendeckchen“

Anschließend Diskussion mit den anwesenden Filmschaffenden

Samstag, 26. September 2015, Beginn 19:00 Uhr

Anschließend Diskussion mit den anwesenden Filmschaffenden

Eintritt frei.

Quelle

  • Presseaussendung Klang-Film-Theater Schladming am 9. September 2015