Thaddäus Promberger

Thaddäus Promberger betreibt zusammen mit seiner Frau Martina die Ferienwohnungen Vive Diem in Haus im Ennstal.

Leben

Am 30. Juni 2001 erlitt Thaddäus Promberger einen unverschuldeten Motorradunfall. Er musste nicht nur sein Leben komplett neu ordnen, sondern auch sein Wohnhaus neu, barrierefrei, gestalten. Nach seinem Krankenhausaufenthalt und einer mehrmonatigen Rehabilitation konzentrierte er sich auf sein Studium. Bei eingen Reisen während seines Studiums musste er immer wieder mit Barrieren kämpfen, die für Menschen mit Behinderung zu großen, oft auch unüberwindlichen Problemen werden. Die Probleme, die er dabei bei der Suche nach barrierefreien Hotelzimmern erlebte, ließen in ihm die Idee reifen, ein Feriendomizil zu schaffen, das auch für Menschen mit einer körperlichen Einschränkung echten Urlaub bietet.

2006 entstanden aus diesem Gedanken die "Ferienwohnungen Carpe Diem", die 2009 auf den "Vive Diem" geändert wurden.

Martina und Thaddäus Promberger haben eine Tochter und einen Sohn.

Quelle