Joseph Fabichler

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Fabichler († 1805) war ein Mitglied aus der Schladminger Gewerkefamilie und Bürgerfamilie Fabichler.

Leben

Fabichler wurde in Schladming als Sohn des Kupferschmiedmeisters am Schladminger Kupferhammer, Jacob Fabichler und der Anna Brandstätter, geboren. Sein Bruder Johann erbte den elterlichen Kupferhammer. Er selbst war Gastwirt und Gewerke im Markt Schladming.

Fabichler war zweimal verheiratet, mit Agatha Schütter und Maria Binder. Aus seinen Ehen kennen wir vier Kinder.

  • Tochter Agatha, verehlicht mit dem Irdninger Lebzeltermeister, Ignaz Hofer;
  • Sohn Joseph Fabichler jun., war Gastwirt auf der Schladminger "David Tafern" und verehlicht mit der Irdninger Gastwirts und Kaufmannstochter Maria Anna Peer;
  • Tochter Theresia war die Frau des aus Irdning stammenden Weyerer Lebzeltermeisters, Rupert Hofer, und
  • Sohn Franz Fabichler war Kaufmann in Schladming und verehelicht mit Maria Fabichler.

Er dürfte 1805 verarmt und mit Schulden gestorben sein. Denn in der Wohnung des Gastgebers (gemeint dürfte wohl Gastwirt sein) und Eisenhammergewerke fand am 22. August 1805 um 9 Uhr eine Liquidierungstagsatzung statt, bei der allfällige Forderungen anzumelden waren.

Quellen

  • anno, Wiener Zeitung, Ausgabe vom 26. Juni 1805, Seite 41
  • Forschungsarbeit in div. Pfarrmatriken, Aufsätzen etc., unveröffentlichtes Manuskript von Benutzer:Dietersdorff Autor des Artikels