Josef-Peyer-Volksmusikinstrumente-Wettbewerb

Der 8. Josef-Peyer-Volksmusikinstrumente-Wettbewerb fand am 18. Mai 2014 in Rottenmann statt.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Zum ersten Mal durchgeführt wurde der Peyer-Wettbewerb 1998 in Graz. Danach folgten Veranstaltungen 2000 in Rottenmann, 2003 in Stainz, 2006 in Knittelfeld, 2008 in Eisenerz, 2010 in Deutschlandsberg und 2012 in Kapfenberg. Er ist dem am 13. Mai 1994 verstorbenen Prof. Josef Peyer, einer der wichtigsten und herausragendsten Persönlichkeiten auf der steirischen Harmonika, gewidmet.

Der 8. Wettbewerb

Das Organisationsteam bestand aus Prof. Siegfried Greimler und Dir. Emmerich Maier von der Musikschule Paltental, Prof. Helmut Koini vom J.J.-Fux-Konservatorium Graz, Robert Hafner von der Musikschule Kalsdorf und der Studentin Elisabeth Greimler. „Da alle anderen klassischen Musikinstrumente durch den Wettbewerb ,Prima la Musica‘ abgedeckt sind, war es uns ein Bedürfnis, auch für Volksmusikinstrumente eine ähnliche Plattform zu schaffen“, erklärte Greimler.

Für Volksmusikanten im Alter von sechs bis 22 Jahren ist es immer ein positives Erlebnis, wenn sie ihre Fähigkeiten einer Fachjury zeigen und gleichzeitig Erfahrungen in Beratungsgesprächen sammeln können“, betont Koini.

Mittlerweile ist die Teilnehmerzahl von 160 beim ersten Wettbewerb auf 350 vor zwei Jahren angestiegen.

Die Ergebnisse des 8. Wettbewerbs

1. Preisträger der Stufe A1-Solo Jahrgang 2005 und jünger
Mathias-Johann Posch – In fröhlicher Runde - Polka von Josef Peyer

1. Preisträger der Stufe A2-Solo Jahrgang 2004

Celina Leitner – Wann's Häusl kloa is - VW

1. Preisträger der Stufe B1-Solo Jahrgang 2003
Florian Mitteregger – Karin Boarischer von Andreas Eßl

1. Preisträger der Stufe B2 - Solo Jahrgang 2002
Roland Panzl – Haxenschmeisser-Polka von Josef Peyer

1. Preisträger der Stufe C1 - Solo Jahrgang 2001
Mario Lengauer – Galoppade von Georg Schwenk

1. Preisträger der Stufe C2 - Solo Jahrgang 2000
Max Neubauer – Kunst und Natur - Marsch von Johann Schrammel

1. Preisträger der Stufe D - Solo Jahrgang 1998 und 1999
Sabine Saminger – Blick ins Land - Walzer von Josef Peyer

1. Preisträger der Stufe E - Solo Jahrgang 1997 - 1990
Martin Harling – Franz und Peter - Polka von Josef Peyer

1. Preisträger der Stufe A1 - Duos & Ensembles (Durchschnittsalter bis 13 Jahre)
GAUGL-DUO – Maxi Franze von Klement Feichtenhofer

1. Preisträger der Stufe A2 - Duos & Ensembles (Durchschnittsalter bis 13 Jahre)
Königsecho – Hirtenmusik aus dem Pngau von Tobi Reiser

1. Preisträger der Stufe B1 - Duos & Ensembles (Durchschnittsalter 14 - 16 Jahre)
Geschwister Steiner – Orgel Boarischer von Tobias Reiser

1. Preisträger der Stufe B2 - Duos & Ensembles (Durchschnittsalter 14 - 16 Jahre)
DruckZupf & Blosmusi – Thaler Polka von Hans Pichler

1. Preisträger der STufe C - Duos & Ensembles
Heanagschroa – Nussi-Polka von Hans Pichler

Nächste Veranstaltung

Der 9. Josef Peyer-Wettbewerb findet am am 22. Mai 2016 in Kalsdorf bei Graz statt.

Weblinks

Quellen