Hans Böhmer

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Böhmer (* 1927) aus Admont ist auch im hohen Alter von 88 Jahren (2015) noch eine aktiver Skirennläufer.

Karriere

Im April 2015 gewann er im Alter von 88 Jahren den FIS-Masters-Cup. Im Winter 2014/15 hatte er überdies zwei Weltmeister- und zwei Vizeweltmeistertitel errungen. Insgesamt "sammelte" Böhmer bisher 31 Weltmeistertitel und zahlreiche FIS-Master-Cup-Siege. Anfang April hatte er den FIS-Master-Cup zum 14. Mal gewonnen, an dem er seit ungefähr 35 Jahren teilnimmt.

Der FIS-Masters-Cup wird für 30- bis 90-Jährige ausgetragen. Böhmer fährt in der Klasse mit der Bezeichnung „B12“, in der 85- bis 90-Jährige startberechtigt sind. Im Winter 2014/15 traten mit Böhmer noch weitere vier Skirennläufer an den Start. Gestartet wird in den drei Disziplinen Slalom, Riesentorlauf und Super G. Dabei gibt es auch vereiste Pisten und Pisten, auf denen die betagten Rennläufer noch Geschwindigkeiten von rund 100 Stundenkilometer erreichen.

Von Stürzen blieb auch Böhmer nicht verschont. Ein gebrochener Fuß, Knie- und Schulterverletzungen waren darunter.

Gattin Karoline ist oft bei den Rennen ihres Mannes dabei, oft aber auch mit Ängsten. In den letzten Jahren ist er immer öfter alleine unterwegs, wobei mehrere hundert Kilometer lange Autofahrten keine Seltenheit sind. Doch die anfallenden Kosten muss er selbst bezahlen, da es keine Preisgelder gibt. Dazu meinte Hans Böhmer im Interview mit der Kleinen Zeitung: „Aber das macht nichts. Hauptsache mein Geld geht auf, denn mitnehmen kann ich sowieso nichts“.

Trainiert wird jeden Tag das ganze Jahr über. Im Sommer umfasst das Trainingsprogramm auch Wandern und Radfahren. Und weil Böhmer untätiges Herumsitzen so gar nicht mag, ist ein Karriereende für ihn auch noch kein Thema.

Quelle