Höhlenbär

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der ausgestorbene Höhlenbär (Ursus spelaeus) war vor rund 36 000 Jahren auch im Ennstal aufhältig. Dessen einstige Existenz ist durch einen Fossilienfund belegt.

Lebensraum und Aussehen

Der Höhlenbär war ein Pflanzenfresser und das größte Tier, das die eiszeitlichen Gebirge je bewohnte. Diese Tiere maßen über drei Meter und wogen bis zu eineinhalb Tonnen. Diese Bärenart verbrachte den Winterschlaf in Höhlen.

Die Gründe des Aussterbens sind bis heute nicht belegt. Die Wissenschaft geht einerseits durch die Jagd des steinzeitlichen Menschen und anderseits von natürlichen Feinden, wie etwa dem Höhlenlöwen aus.

Quelle