Gosauseen

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die beiden Gosauseen befinden sich in den nordwestlichen Ausläufern des Dachsteingebirges in Oberösterreich.

Allgemeines

  • Vorderer Gosausee, 937 m, 1,8 km lang und 500 m breit, 82 m tief;
  • Hinterer Gosausee, 1 156 m, 800 m lang und 600 m breit, 36 m tief.

Der Vordere Gosausee zählt zu den bekanntesten Bergseen Österreichs. Am Nordwestende des Sees, wo der Gosaubach seinen Ausgang nimmt, ist der Vordere Gosausee aufgestaut und liefert Strom für die Gemeinden Gosau und Steeg (am Hallstätter See).

Der Hintere Gosausee ist im Osten, Westen und Norden von mächtigen Steilwänden umgeben. Zwischen den beiden Gosauseen liegt auf 976 m die seichte Gosaulacke. Das Gosautal beschreibt, ausgehend von den Seen, einen Halbkreis; der Gosaubach mündet bei Gosauzwang (517 m) in den Hallstätter See.

Bildergalerie

weitere Bilder

  • Gosauseen – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Quelle