Süßer Schotten

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Süßer Schotten ist eine Speise, die auf Almen kurz vor dem Almabtrieb zubereitet wird.

Allgemeines

Sie besteht aus der letzten Almmilch dieses Jahres. Der Kupferkessel wird dafür mit Butter ausgeschmiert, dann wird die Milch der letzten drei Tage in den Kessel geleert und fast zum Kochen gebracht. Danach wird Buttermilch oder Sauermilch dazu gegeben. Nach dem Stocken wird der grobe Schotten in Schüsseln verteilt und muss von den Helfern noch so lange weiter gerührt werden, bis er ganz fein ist.

In der Schladminger Gegend geben einige Sennerinnen auch noch Weinbeeren, Zimt, ein wenig Essig und kleine Butterstückchen dazu. Ein Teil dieses besonders guten Schottens wird gleich zum Almabschied gegessen, der andere Teil wird auf den Hof für die Hausleute mitgenommen.

Quelle