Neuperbräu

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geschlossen
Der hier beschriebene Betrieb oder die Einrichtung existiert in dieser Form nicht mehr. Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.
das Neupersche Brauhaus in Aussee um 1890

Das Neuperbräu, die Brauerei zum Goldenen Hirschen, ist ein nicht mehr bestehendes Unternehmen in Bad Aussee.

Geschichte

An der Stelle Markt 43 in Aussee (Chlumeckyplatz) befand sich seit 1490 eine Brauerei, das Brauhaus an der Haslauer Brucken. 1783 wurde diese von dem aus Mitterndorf stammenden Braumeister Ignaz Neuper erworben.

Dessen Sohn Adam Neuper baute in den 1830er Jahren das Brauhaus zum Goldenen Hirschen zu einer Brauerei, dem Neuperbräu, aus. Nach dem Tod von Adam Neupers Sohn, Carl Neuper, wurde die Brauerei 1917 an die Brauerei Göss verkauft. jedoch bis 1937 von Julius Neuper weiterbetrieben. 1951 wurde die Brauerei amtlich gelöscht. Bis in heutige Zeit bestand an diesem Ort noch das sogenannte Gösser Bierdepot als Bierverkaufsstelle.

Der Bierkeller befand sich unter dem sogenannten Neuperfeld beim Neuperprater. Dieser war eine Vergnügungsstätte mit Bierausschank und Sommerrodelbahn. 1856 wurde für den Neuperprater eine Brauereikonzession samt Weinausschank ausgestellt, die letzte dieser Art in Aussee genehmigte.

Quellen