Moosbruggerhof

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moosbruggerhof
Moosbruggerhof vlg reiter 8671.jpg
Informationen
Besitzer: Fam.Reiter
Hofname: Moosbruggerhof
Vulgoname:
Ort: Birnberg
seit: 1371
Karte

Der Moosbruggerhof ist ein landwirtschaftlicher Betrieb in Haus im Ortsteil Birnberg, der auch die Urlaubsmöglichkeit Urlaub am Bauernhof anbietet.

Chronik

  1. 1371 wurde ein gewisser "Chunrat de Palmperg" am Pilmberg, auch Moosbrugger-Gütl genannt, dann folgten dessen Rechtsnachkommen Ulricus (1434), dessen Söhne Jacobus und Hanns aus der Grub, 1489 Andreas, 1494 Michael,
  2. 1500 Hainrich von Palmperg das man sunst nennet Pülnperg
  3. 1527 Ulrich am Puellnperg,
  4. 1532 Rueprecht Moßprucker,
  5. 1560 Bärtl,
  6. 1586 sein Sohn Bärthelme Mosprugkher,
  7. 1636 Veronica, dessen Tochter; die einen gewissen Laidreaiter vom vlg. Rainer am Oberhausberg heiratete, dann erbte wieder eine Frau, Ursula (* 19. Jänner 1661), diese heiratete einen Albstegsohn von Rohrmoos und damit kam der Name Daumlehner auf den Hof - neun Kinder. Und dann wird es spannend, denn durch die von Königin Maria Theresia durchgeführte Gegenreformation, mussten 1754 die Familie Daumlehner und die Familie vlg. Burgstaller von Rössing, als sogenannte Rädelsführer nach Ungarn auswandern. Nur der Sohn Andreas (* 1741) durfte am Hof bleiben, wo er sich dem Schein nach katholisch ausgab, aber nach Verkündigung des Toleranzpatents evangelisch bekannte. Die Familie Daumlehner ist in Ungarn ausgestorben.
  8. 1826 Mathias Zechmann durch Tausch von Mathias und Maria Wieser
  9. Übergabe 1842 Johann Zechmann
  10. Erbschaft 1847 Mathias und Maria Reiter, geb. Zechmann
  11. Erbschaft 1880, Kauf 1889 Johann Reiter
  12. Übergabe 1923 Johann und Genovefa Reiter
  13. Übergabe 1970 Johann und Karoline Reiter
  14. Übergabe 1984 bzw. 1990 Johann und Monika Reiter

Kontakt

Familie Reiter
Birnberg 21
8967 Haus im Ennstal

Hofbilder

Weblinks

Quellen