Marienbildstock in Stein

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marienbildstock

Der Marienbildstock in Stein ist ein Marterl im Ortsteil Stein in der Gemeinde Stainach.

Inschrift

Ave Maria

Geschichtliches

Die alte Statue der Maria immaculata (Muttergottes mit Weltkugel, Schlange und Sternenkranz), die den Bildstock zierte, wurde vermutlich 1970 gestohlen. Der Überlieferung nach lag der große Stein, auf dem der Sockel steht, bereits 1210 an seinem heutigen Ort.

Der Bildstock wurde 2002 mit Hilfe der Familien Neuper und Palatin sowie der Nachbarn renoviert und die fehlende Marienstatue durch eine neue Statue, die die Madonna von Lourdes darstellt, ersetzt.

Eine Pestkapelle in Stein, deren Baujahr mit 1633 angegeben wurde und die unweit vom heutigen Haus Pichler stand, fiel 1958 dem Bau der neuen Ennstalbundesstraße zum Opfer. Nur das Schutzgitter von dieser Kapelle blieb erhalten. Es ist an der Stirnwand zur Hohenlohegruft im Friedhof zu Niederhofen montiert.

Bildergalerie

Quellen