Irimbert

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Irimbert (* ?; † 1177) war der elfte Abt des Benediktinerstifts Admont.

Leben

Vom 1. Juli bis 24. August 1151 war Irimbert als geistlicher Betreuer im Nonnenkloster St. Georgen am Längssee (Kärnten). Konventualinnen dieses Klosters stellten eine Abschrift von Irimberts Kommentar zum zweiten Buch der Könige her. Irimbert schrieb mehrere Bibelkommentare, von denen uns in Aufzeichnungen der Nonnen des Admonter Frauenklosters und der Nonnen des Klosters St. Georgen am Längssee berichtet wird. Er war von seinem Bruder, dem frühen Abt des Benediktinerstifts Admont, Gottfried I. zum Schreiben von Bibelkommentaren angeregt worden. Diese Kommentare trug er als Predigten im Frauenkloster von Admont vor.

Er war sehr gebildet und in allen Wissenschaften gelehrt. Seine Bibelkommentare waren weitum berühmt.

Quellen

Einzelnachweise

Zeitfolge
Vorgänger

Rudolf I.

Abt von Admont
11721177
Nachfolger

Isenrik