Die Sterbeglocke von Maria Kumitz

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sterbeglocke von Maria Kumitz heißt eine Sage aus dem Bezirk Liezen.

Die Sage

Geschichtlich bewiesen ist, dass die zweite Glocke der Kirche von Maria Kumitz 1776 in den Turm gekommen war. Johann Hammerschmied in Leoben hatte sie gegossen und sie wurde dem hl. Florian gewidmet. Doch eine Volkssage will wissen, dass die Glocke unter einem Stein im Pötschenwald in Mitterndorf gefunden wurde.

Weblinks

Quelle