Christoph Szalay

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christoph Szalay (* 1987) aus Haus ist Lyriker.

Leben

Studium der Germanistik in Graz, seit Herbst 2013 postgraduales Masterstudium Kunst im Kontext an der UdK Berlin.

Stipendien und Preise (Auszug)

  • Literaturforderpreis der Stadt Graz 2009
  • start-Stipendium des osterreichischen Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) 2011
  • Finalist des Meraner Lyrikpreises 2014
  • Projektstipendium des BMUKK 2014/2015
  • Literaturstipendium der Stadt Graz 2014

Veröffentlichungen in Zeitschriften (Auszug)

  • LICHTUNGEN, Podium, perspektive, Anthologien sowie im Rundfunk.
  • Seit 2013 Teil des TextTanzPerformance Duos AND THEN WE RAN INTO THE OCEAN (u.a.: Lands End. UA Werkstatt 2.14. Oberzeiring 2014).
  • Interdisziplinäre Arbeiten (Auszug):
    • ich habe meine wunden weiß gezeichnet
    • Partizipatorische Textintervention im öffentlichen Raum im Rahmen des KontextLaborBernau, Bernau b. Berlin 2014.
    • I AM JUST GOING OUTSIDE AND MAY BE SOME TIME. Interdisziplinäre Raumperformance. UA hoergeREDE14, Graz 2014.
    • Vorspiel Transmediale Berlin 2015

Veröffentlichungen

  • stadt/land/fluss, Gedichte, Leykam 2009
  • flimmern, Gedichte, Leykam 2012
  • Asbury Park. NJ.
  • Luftschacht 2013
  • * Alex & der Mond, Kinderbuch, Illustrationen von Lisa-Maria Wagner
  • Luftschacht, 2016

Lesungen

Szalay liest bei der Veranstaltung Zsammkemma im Klang-Film-Theater Schladming am 22. Mai 2015 in Schladming.

Weblinks

Quelle

  • Presseaussendung vom 5. Mai 2015 des Klang-Film-Theaters Schladming