Skijöring in Bad Aussee

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel berichtet vom Skijöring in Bad Aussee, das am 25. Dezember 1927 stattfand.

Die Sportart

Skijöring oder Skikjøring (Norwegisch Kjøring, Fahrsport) ist eine Wintersportart, bei der sich ein Skifahrer an einem Seil von einem Pferd, Schlittenhunden oder einem Motorfahrzeug ziehen lässt.

Die Veranstaltung

Die Alpenpost in ihrer Ausgabe vom 23. Dezember 1927 diese Veranstaltung an, die dann beim herrlichem Wetter vor zahlreich erschienenem Publikum stattfand. Wie dem Artikel der 'Alpenpost' zu entnehmen war, wurde das Rennen von der Sektion Bad Aussee des Oesterreichischen Touring Clubs und dem Wintersportverein veranstaltet. Gefahren wurde auf der Strecke Scheichlmühle - Kurhausplatz. Es gab auch Anweisungen für die Motorradfahrer: Die Motorradfahrer werden aufmerksam gemacht, daß die Anwendung jeglicher Gleitschutzmittel nicht statthaft ist. Das Seil hat eine Mindestlänge von 4 m... Gefahren wurden in zwei Klassen: bis 350 cm³ und über 350 cm³ und Nachsatz in der 'Alpenpost': "...Die Amateurfotografen werden ersucht, fleißig zu knipsen. Die Preisverteilung findet am selben Tage um 7 Uhr im Gasthof Neuper statt.

In der folgenden Ausgabe der 'Alpenpost' am 30. Dezember 1927 berichtete diese von der Veranstaltung. Darin schreibt die 'Alpenpost', dass es das erste Motorrad-Skirennen (Skijöring) in Österreich war. An diesem Rennen nahmen 19 Motorradfahrer und ebenso viele Skifahrer teil.

Die Ergebnisse

Klasse II - über 350 cm³:

  • 1. Motorradfahrer (MF) Josef Kohl auf Delta Gnom, Skifahrer (SK) August Hentschl, Zeit: 3:52,5 min.
  • 2. MF Sepp Schiffner auf York, SK Alfred Wach, 4:06 min.
  • 3. MF Karl Resch auf Raleigh, SK Albert Grill, 4:18,5 min.
  • 4. MF Emil Mer auf Raleigh, SK Sepp Grill, 4:36,5 min.
  • 5. MF Franz Hackinger auf BSA, SK Julius Neuper d. Jüngere, 4:48,5 min.
  • 6. MF Hans Eibl auf BSA, SK Hans Preßl, 4:51,5 min.
  • 7. MF Franz Frosch, SK Sepp Khälß, 4:52,5 min.
  • 8. MF Georg Stingl, SK Otto Mayer, 5:09 min.
  • 9. MF Sepp Graf, SK Leopold Edlbauer, 5:36 min.
  • 10. MF MF Franz Freismuth, SK Franz Gasperl, 5:27 min.

Klasse I - bis 350 cm³

  • 1. Stefan Kumeritsch auf Puch 220, Pepi Renner, 4:29,5 min.
  • 2. Emmerich Müller, Ing. Franz Stöckl, 4:42 min.
  • 3. Hubert Hofmann, Karl Hollwöger, 4:52,5 min.
  • 4. Wilhelm Krakesch, Sepp Just, 4:53,5 min.
  • 5. Willi Rastl, Herbert Geminhart, 5:08 min.
  • 6. Franz Laimer, Willy Kalß, 5:12 min.
  • 7. Karl Kalß vulgo Hofwieser, Max Duschl, 5:13 min.
  • 8. Albin Köberl, Ferdinand Steinacher, 5:19 min.
  • 9. Frau Dr. Mizzi Zelenka auf Puch 220, Franz Frosch, 6 min., in der Wertung als Letzte gereiht, da Skifahrer Franz Frosch zu Sturz kam

Quellen