Kunst und Kultur während der FIS Alpine Ski WM 2013 Schladming

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kunst und Kultur bei der FIS Alpine Ski WM 2013 Schladming waren dem Österrei­chischen Skiverband, insbeson­dere seinem Präsidenten Peter Schröcksnadel, ein großes Anliegen neben den sportli­chen Highlights bei der alpinen Ski WM im Februar 2013.

Das Angebot

Angebo­ten wurden Veranstaltungen der besonderen Art - nicht nur für den geladenen Ehrengast, sondern auch für jeden Besu­cher, der sich neben dem sport­lichen Nervenkitzel von Kunst und Kultur berühren lassen wollten. Die Palette der kulturellen Höhepunkte begann bereits bei der Gestaltung des Weltmeister­schaftsplakates. Hierfür konnte der renommierte Künstler Christian Ludwig Attersee[1] ge­wonnen werden. Kunstdrucke in unterschied­lichen Ausführungen sowie Sondermarken der Originalent­würfe des Künstlers lagen während der Weltmeisterschaft auf.

Das Stadtkino zeigte den Besuchern bei kostenlosem Ein­tritt alte Skifilmen mit To­ni Sailer[2], Hans Gmoser, Leni Riefenstahl[3] und anderen he­rausragenden Skigrößen aus der Vergangenheit.

Auf dem Dachstein fand eine exklusive Lesung mit Klaus Maria Brandauer[4], statt.

Abenteurer und Bergbau-In­teressierte kamen in kulturel­ler Hinsicht während der WM ebenfalls auf ihre Kosten. Es fanden ge­führte Höhlentouren durch den Annastollen des ehemaligen Silberbergwerks im Obertal (Gemeinde Rohrmoos-Untertal) statt.

Neben der Sonderausstel­lung "Schnee von gestern" im Stadtmuseum Schladming sorgt die Kunstinstallation "Gloria" der Kunstgruppe "haptik" in der Annakapelle für den ruhenden und auch kritischen Gegen­pol zur euphorisch lauten Au­ßenwelt.

Elsass zu Gast zu Gast in Schladming

Elsass zu Gast in Schladming - die französische Region Elsass war während den Skiweltmeisterschaften vom 4. bis zum 17. Februar 2013 mit einer touristischen und gastronomischen Botschaft auf dem Hauptplatz aufgetreten.

Weblinks

Quellen

Einzelnachweise

  1. Christian Ludwig Attersee - Eintrag in der deutschen Wikipedia
  2. Toni Sailer - Eintrag in der deutschen Wikipedia
  3. Leni Riefenstahl - Eintrag in der deutschen Wikipedia
  4. Klaus Maria Brandauer- Eintrag in der deutschen Wikipedia