Gemeindezentrum Haus im Ennstal

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Gemeindezentrum Haus im Ennstal ist ein multifunktionales Rathausgebäude mit Tiefgarage am Schlossplatz in Haus.

Allgemeines

Am 3. Juni 2011 wurde im Beisein von Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer das neue Gemeindezentrum in Haus im Ennstal eröffnet. Geplant wurde es von Architekt DI Herfried Peyker und seinem Team. Im 3,55-Mill.-Euro-Objekt ist im östlichen Tiefgeschoß auf einer Fläche von über 1.600 Quadratmetern das Parkhaus mit 57 Pkw-Stellplätzen untergebracht. Im Parterre des Gemeindezentrums gibt es eine Arztordination. Das Gebäude ist mit dem Feuerwehrrüsthaus baulich verbunden.

Im Untergeschoß des Rathauses befinden sich mit ebenerdigen Zugang von Norden die Polizeiinspektion, ein öffentliches WC sowie die Vereinsräume der Naturfreunde Haus im Ennstal, des Bergrettungsdienstes und der Landjugend.

Das Büro des Tourismusverbandes Haus - Aich - Gössenberg befindet sich gegenüber des Papierfachgeschäfts Huber im Erdgeschoß.

Der erste Stock mit Büroräumlichkeiten dient mit Sitzungssaal und Bürgermeisterzimmer der Gemeindeverwaltung. Das vorläufig nicht ausgebaute Dachgeschoß wird als Deopotraum für das Wintersportmuseum Haus im Ennstal verwendet. Auch Archivräume befinden sich dort, sowie ein Reserve-Büroraum für künftige Nutzung.

Quelle