Wanderparadies Dachstein-Tauern

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wanderparadies Dachstein-Tauern
Buch Wanderparadies Dachstein Tauern.jpg
Buchdaten
Autor: Herbert Raffalt
Verlag: Styria Regional
Verlag 2:
Erschienen: 2011
ISBN: ISBN 978-3-7012-0064-1
Seiten:

Wanderparadies Dachstein-Tauern ist ein Wanderführer.

Inhalt

Rezension 1

Sehr gute Tourenbeschreibungen und herrliche Aufnahmen, leider mit manch touristisch-kitschigem Bild

Sportarzt Georg Fritsch gibt Gesundheitstipps zur richtigen Vorbereitung einer Bergtour, es folgen „ein paar Gedanken zum Wandern“ sowie Tipps zur Tourenplanung und Ausrüstung, über alpine Gefahren und die Erklärungshinweise über die Schwierigkeitsbewertungen der Touren im Buch.

Und auf dieser Seite sind auch schon die ersten in meinen Augen touristisch-kitschigen Bilder: Zwei „Mäderl“ und ein „Bursch“ strahlen einen Wegweiser lachend an, im anderen Bild wird die Wanderkarte studiert, ein Kind zeigt mit einem Finger in die Wanderrichtung? Stehend stärkt sich einer aus der Gruppe von der Wasserflasche, die drei anderen haben wieder so ein Lachen im Gesicht. Auf einer anderen Seite hält sie ihm einen Bauernkrapfen zum Abbeißen hin usw. Fotografisch-technisch sind alle Aufnahmen wirklich sehr in Ordnung. Auch hat Raffalt, der alle Bilder selbst gemacht hat, so manche eindrucksvolle Landschaftsaufnahme gemacht, sogar Winterbilder haben in diesem Buch ihren Reiz. Warum er aber doch eine größere Anzahl so echt gestellter Bilder verwendet hat, verstehe ich nicht ganz. Schreibt er doch selbst eingangs, „…wenn das Ziel auf dem Gipfel … erreicht ist, legt sich meist eine wohltuende Gelassenheit und Ruhe über die Gruppe… diese kostbaren Momente tief empfundener Zufriedenheit …“. Aber die von mir bemängelten Aufnahmen spiegeln so etwas wie ausgelassene Urlaubsstimmung - jeder kann auf den höchsten Gipfel steigen - die meinem Gefühl nach nicht zum ansonsten sehr gehaltvollen Inhalt des Buches passen.

Die 72 Touren selbst sind ausgezeichnet dargestellt. Es gibt Höhenprofile, Angaben zu Gehzeit, Höhenunterschiedsangaben, Charakteristik, Karten- und Anfahrtshinweise, Ausgangspunkte, Einkehrtipps und eben interessante und detaillierte Tourenbeschreibungen. Bei etlichen Gipfeln führt Raffalt auch mehrere Aufstiegsvarianten an. Die Detailkarten bei den einzelnen Wanderungen sind Ausschnitte aus Wanderkarten und daher relativ genau. Immer wieder fließen auch geschichtliche Hinweise ein, wie beispielsweise beim Friedenskircherl auf dem Stoderzinken oder bei der achttägigen Wanderung rund um den Dachstein. Im vorderen Einband befindet sich eine sehr gut gelungene Übersichtskarte, auf der alle Touren eingezeichnet sind.

Die beschriebenen Touren befinden sich im Dachsteingebirge (z. B. die Dachstein-Königstour: Silberkarhütte - Guttenberghaus - Lärchbodenalm - Fliegenpilz), im Raum Gröbming - Haus im Ennstal (z. B. Kammspitze) und in den Schladminger Tauern (vom Preuneggtal bis Naturpark Sölkertäler, z. B. Hans-Wödl-Hütte - Drei-Seen-Tour vom Bodensee über die Hans-Wödl-Hütte zu den beiden Hüttenseen)

Was vielleicht ganz hilfreich wäre, aber in dieser Auflage (noch) fehlt, ist ein Stichworteverzeichnis. Zahlreiche Almen, Gipfelnamen, Orte und Ortschaften, Naturschönheiten, Seen und andere geografische Begriffe finden sich auf den 240 Seiten „versteckt“. Wer gezielt danach sucht, dem bleibt in dieser Auflage nur das Suchen.

Insgesamt ein gutes Buch, das nach kleinen Korrekturen in der zweiten Auflage dann sicherlich das Prädikat „hervorragend“ verdient.

Rezension 2

Hier können weitere Rezensionen eingetragen werden!

Quelle