Triebener Tauern

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Triebener Tauern sind der nordwestlichste Ausläufer der Seckauer Alpen, die bereits nicht mehr im Bezirk Liezen liegen. Sie sind ein Landschaftsschutzgebiet.

Allgemeines

Die Triebener Tauern erheben sich in einiger Entfernung südwestlich des Paltentals. Am nordwestlichen Ende bildet der Triebener Tauernpass den Übergang zu den Rottenmanner Tauern.

Berggipfel

Der höchste Gipfel ist der Gamskogel mit 2 386 m ü. A..

Quelle