Stefan Schröck

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stefan Schröck (* 1982) ist stellvertretender Landesleiter der Bergrettung Steiermark (2019).

Leben

Schröck wuchs in Gaishorn am See auf und maturierte am Stiftsgymnasium Admont. Es folgte ein Studium der Industrielogistik an der Montanuniversität Leoben.

Schöck ist selbständig als Nationalpark-Ranger und im Marketing-Sektor.

2004 trat er der Bergrettung bei und war langjähriger Einsatzleiter der Bergrettung Trieben. 2016 wechselte er zur Bergrettung Admont.

Von 2011 bis 2017 war er Gebietsleiter Liezen, seit 2017 Landesleiter-Stellvertreter Steiermark.

Mit elf Jahren war er bereits mit seinem Großvater auf jedem Gipfel im Gesäuse (Zitat Quelle). Sein schönstes Bergerlebnis hatte er 2011 mit seinem Freund Strimitzer. Die beiden hatten die uralte Klettertour am Ödsteinkarturm saniert.

Quelle