Stadtkapelle Bad Aussee

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stadtkapelle Bad Aussee ist eine Musikkapelle der Ausseerland-Stadtgemeinde Bad Aussee.

Rückblick 2017

Bei der 97. Generalversammlung im März 2018 der Stadtkapelle Bad Aussee standen Neuwahlen, Neuaufnahmen und besondere Ehrungen auf dem Programm.

Obmann Ing. Daniel Simbürger konnte dazu neben den Mitgliedern auch zahlreiche Ehrengäste, darunter Vizebürgermeisterin Waltraud Huber-Köberl, Landesobmann-Stv. Domenik Kainzinger, Bezirksobmann Franz Egger und Bezirkskapellmeister Ludwig Egger, begrüßen. In ihren Berichten blickten Obmann Daniel Simbürger und Kapellmeister Alois Zachbauer auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück.

Die Höhepunkte waren neben dem Mitgliederkonzert zur Eröffnung des Narzissenfestes die Ausrückungen im Rahmen des Narzissenfestes so wie das Konzert mit der Gardemusik Wien und die Teilnahme am Marschwertungsspiel in Judenburg. In Summe engagieren sich derzeit 56 Aktive für die „Ausseer Musi“. 16 Jungmusiker sind in Ausbildung. Im Berichtsjahr rückte der Klangkörper 143 Mal in verschiedenen Besetzungen aus.

Neuwahlen 2018

Die Neuwahl der Vereinsführung brachte ein paar Neuerungen – dem Team für die kommenden drei Jahre gehören folgende Funktionsträger an: Ing. Daniel Simbürger (Obmann), Gerhard Gierlinger (Obmann-Stv.), Alois Zachbauer (Kapellmeister und Stabführer), Thomas Peer (Kapellmeister-Stv. und Kassier), Gerhard Gierlinger (Kassier-Stv.), Andreas Grill (Schrift führer), Ing. Daniel Simbürger (Schriftführer-Stv.), Alexandra Peer, BEd. (Jugendreferentin), Michaela Köfler (Jugendreferentin-Stv.), Hubert Ziermayer (Archivar), Heidi Grabner (Sachwart), Stefan Egger (Instrumentenwart/Beirat), Christian Geistberger (Beirat), Andreas Schröttenhamer und Wolfgang Zauner (Rechnungsprüfer).

Im Zuge der Jahreshauptversammlung wurde Larissa Celine Holy (Querflöte) in den Verein aufgenommen und Thomas Schönauer als „Heimkehrer“ willkommen geheißen.

Ehrungen

  • Mit dem Ehrenzeichen in Bronze für zehn Jahre: Andreas Schröttenhamer;
  • Mit dem Ehrenzeichen in Silber für 15 Jahre: Sofie Grill, Kristina Haas, Alexandra Peer und Thomas Peer;
  • Mit dem Ehrenzeichen in Silber-Gold und der Vereinsnadel in Silber für 25 Jahre: Daniel Simbürger.

Christian Geistberger erhielt für seine verdienstvollen Tätigkeiten die Ehrennadel in Gold.

Michaela Köfler erhielt als langjährige Marketenderin die Förderernadel in Silber und Sandra Simentschitsch jene in Gold.

Eine besondere Ehre wurde Alois Zachbauer zuteil, der mit dem Verdienstkreuz in Gold am Band für besonders verdienstvolle Tätigkeiten eine der höchsten Auszeichnungen des steirischen Blasmusikverbandes erhielt.

Den Mitgliedern Konrad Zopf und Friedrich Zauner wurde einstimmig die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Quelle