Specht (Familie)

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Familie Specht war eine weitverzweigte Familie, welche am ehemaligen Spechtengut oberhalb des Marktgemeindezentrums von Stainach ihren bekannten Ursprung hat.

Ursprung

Als Stammvater der Familie gilt der am Spechtengut ansässige um 1528 genannte Hanns Specht, er war Zechpropst der Pfarre Pürgg.

Das Spechtengut verblieb bis ins Ende des 19. Jahrhunderts im Besitz der Familie. In späterer Zeit teilte sich die Familie in zwei Äste. Einer verblieb am Spechtengut, der anderer übernahm das Rapplgut in Zlem.

Die Familie war mit einigen bekannten Ennstaler Familien verschwägert, so etwa Stenitzer, Vasold, Seebacher, Stangl und Danklmayr.

Stainacher Ast

Stammvater ist Paul Specht am Spechtengut zu Stainach, verehelicht 1754 in Pürgg mit Maria Edlinger. Von ihm stammen die am Spechtengut und später am Stadlergut in Wörschachwald ansässigen Nachfahren der Familie.

Zlemer Ast

Der Bruder von Paul Specht, Jacob Specht übernahm um 1750 das Rapplgut in Niederzlem, auf dem seine Nachfahren noch immer leben.

Beide Stämme sind im Mannesstamm erloschen.

Bekannte Nachfahren

Quelle

  • Forschungsarbeit in div. Pfarrmatriken, Aufsätzen etc., unveröffentlichtes Manuskript von Benutzer:Dietersdorff, Autor des Artikels