Sir-Stirling-Moss-Kreisverkehr

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Sir-Stirling-Moss-Kreisverkehr ist ein Kreisverkehr im Westen der Ennstaler Gemeinde Gröbming.

Namensentstehung

Sir Stirling Crauford Moss (* 17. September 1929 in London, England) ist ein ehemaliger britischer Automobilrennfahrer. Er startete zwischen 1951 und 1961 in der höchsten automobilen Motorsportklasse (Formel 1) und gilt mit vier Vizeweltmeisterschaften und 16 Grand-Prix-Siegen als der erfolgreichste Fahrer unter denen, die nie Weltmeister wurden. 1999 wurde er von Königin Elisabeth II. als Knight Bachelor in den Adelsstand erhoben und erhielt den Titel Sir.

1960 fuhr Moss auf dem Zeltweger Militärflugplatz beim internationalen Formel 2-Rennen, das er mit einem Porsche gewann. Die Begeisterung des Publikums kannte damals keine Grenzen, es strömte auf die Piste und das Rennen musste sogar einige Runden früher abgebrochen werden. Seit 1994 ist er nun Stammgast bei der Ennstal-Classic.

Bei einer Ennstal-Classic hatten sich Stirling und seine Frau Susie mit einem Mercedes 300 SL im Kreisverkehr von Gröbming verfahren. Sie standen in einer Sackgasse, aus der ihnen die Freiwillige Feuerwehr Gröbming heraus helfen musste. Anlässlich seines 70. Geburtstags im Jahr 1999 wurde dieser Kreisverkehr an der Gröbminger Westausfahrt „Sir Stirling Moss Kreisverkehr“ mit einem Beschluss des Gemeinderats getauft.

Quellen

  • [part=4 www.oldtimer-guide.at]
  • Wikipedia