Riesachfälle

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teil der Riesachfälle
Teil der Riesachfälle

Die Riesachfälle im Untertal in den Schladminger Tauern sind zusammen mit einer Gesamthöhe von etwa 140 Metern die höchsten Wasserfälle der Steiermark.

Allgemeines

Diese Wasserfälle sind Teil des Riesachbaches, der etwas höher gelegen in den Riesachsee mündet und von diesem wieder abfließt. Nahe des Gasthauses Riesachfall vereint sich der Riesachbach mit dem Steinriesenbach zum Untertalbach. Sie bestehen aus dem "Großen" und "Kleinen" Riesachwasserfall.

Charakteristik

Der "Große Riesachfall" überwindet senkrecht einen Höhenunterschied von etwa 70 Meter. Dieser Wassserfall weitet sich nach unten, wodurch er sein charakteristischen Aussehen erhält. Nach einer kurzen Ausrinnphase stürzt der "Kleine Riesachfall" leicht rechtslastig talwärts.

Erreichbarkeit

Die Riesachfälle können über den Alpinsteig Wilde Wasser oder über die Einstiegsschneise von der Forststraße begangen werden.

Bilder

  • Riesachfälle – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

 Riesachfälle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Riesachfälle"