Rastl-Dörrhaus

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Rastl-Dörrhaus war eines der Dörrhäuser in Aussee.

Geschichte

Es stand im Bereich des nördliche Ufers der Altausseer Traun im Bereich des heutigen Stefaniekais. Es hatte im Laufe der Zeit auch die Namen Leithner- und Mayr-Dörrhaus. 1833 wurde es abgetragen. Es entstanden ein Material- und Salzlager (1833 bis 1883), ab 1841 war auch eine Solestube darin untergebracht. Nach 1883 war es das Post- und Telegrafenamt Aussee, bevor 1954 ein Neubau dort entstand.

Es wurde Opfer des Brandes 1742.

Quelle