Putz Gasthof- Autobus- und Reisebüro BetriebsgesmbH

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geschlossen
Der hier beschriebene Betrieb oder die Einrichtung existiert in dieser Form nicht mehr. Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.

Die Putz Gasthof- Autobus- und Reisebüro BetriebsgesmbH war ein Unternehmen in Gröbming.

Geschichte

Rudolf Putz (* 1836; † 1. August 1904) und Theresia Putz (* 21. September 1838; † 9. Juli 1899), geb. Neuper, führten den Gasthof zur Post mit Landwirtschaft. Diese war vor allem für die Versorgung der Gasthofküche sehr wichtig. Dessen Sohn, Irimbert Putz (* 1873; † 1956) - er war auch Bürgermeister der Marktgemeinde Gröbming - und Agathe Cäcilia Putz (* 1884; † 1958), geb. Lettmaier, führten den Gasthof weiter. Danach übernahm ihr Sohn Irimbert jun. (* 1912; † 1984) die Leitung des Gasthofes mit dem Bauernhof.

Später kam noch ein florierendes Busunternehmen dazu. Über die Jahre wurden mehrere Busse angekauft, der Linienverkehr zum und vom Bahnhof Gröbming und der Schulbusverkehr wurden ebenso durchgeführt wie zahlreiche Ausflugsfahrten und Reisen. Dafür standen auch stets der Zeit gerecht moderne Reisebusse zur Verfügung.

In den 1950er-Jahren (?) wurde in zwei Räumen des Gebäudes zur Hauptstraße hin ein Feinkostgeschäft eingerichtet. Dieses Geschäft wurde von Sophie Keppert, geb. Putz (* 9. September 1905; † 24. Februar 1990, eine Tochter von Agathe und Irimbert Putz, Schwester von Irimbert jun.) geführt. Es wurden zahlreiche Delikatessen, die man sonst in keinem Geschäft in Gröbming und auch nicht in der ganzen Region rund um den Markt bekam, angeboten. Darunter fand man diverse Obst- und Gemüsesorten, Bonbonieren, unterschiedliche Konserven u.a.. Die Leute kamen von weit her, um diese zu kaufen. Auch Tabakwaren der besonderen Art gab es hier zu erstehen. Für all diese Waren mussten damals noch teils weiter Reisen gemacht werden.

1971 übernahm ihr Sohn, Helmuth Keppert (* 18. Juni 1945; † 25. April 1989) das Geschäft und führte es mit seiner Frau Trautlinde Keppert, geb. Bauer (* 20. September 1942 in Wenigzell, Oststeiermark) bis 1986.

Nach der Schließung des Geschäftes wurde in den Räumen ein Reisebüro des Busunternehmens Putz eingerichtet, das bereits jahrelang im ersten Stock oberhalb der jetzigen Geschäftsräumlichkeiten untergebracht war. Germana Hochegger, geb. Putz, Tochter von Irimbert jun., führte dieses.

Am 7. Juli 1961 fuhr ein vollbesetzter Autobus des Autobusunternehmens Putz als erstes Fahrzeug auf den ersten beiden Teilstücken der Stoderzinken Alpenstraße[1].

Am 10. Dezember 1997 musste das Unternehmen Konkurs anmelden[2]

Quellen

  • Die Informationen stammen von Benutzer:Kepsch von seiner Familie, Irimbert und Agathe Putz waren seine Urgroßeltern, seine Großmutter Sophie und sein Vater, Helmuth Keppert, wurden im Gasthof geboren

Einzelnachweise

    • Der Ennstaler, Sonderausgabe 100 Jahre Der Ennstaler, August 2006
  1. Quelle www.wirtschaftsblatt.at vom 10. Dezember 1997, Abfragedatum 10. März 2011