Prusikhöhle

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Prusikhöhle ist eine Höhle in der Nordflanke der Hochtorgruppe im Gesäuse.

Geologie

Geologisch betrachtet, liegt die Höhle innerhalb des Dachsteinkalkes der Nördlichen Kalkalpen. Das Eindringen von Oberflächenwässern durch Klüfte führte zur Verkarstung der Gesteine.

Beschreibung

Die Prusikhöhle befindet sich an der Dachl-Nordwand in 2 110 m Seehöhe. Es handelt sich um eine Randkluft, die in die Tiefe hin in einen senkrechten Schachtraum übergeht.

Bis in die 1990er-Jahre war der Gang durch einen Eissee verschlossen. Seither schmilzt das Eis ab und macht die Höhle befahrbar.

Im Höhlenkataster wird die Prusikhöhle unter der Nummer 1712/20 geführt. Sie hat eine Länge von 38 m, eine Höhe von ca. -29 m und eine Horizontalerstreckung von etwa 19 m (Stand 2004).

Quelle

  • Herrmann, E.: Alpine Höhlenforschung im Nationalpark Gesäuse, Steiermark, PDF, abgefragt am 1. September 2016


Höhlen im Bezirk Liezen