Nightrace Ergebnis 2020

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das 23. Nightrace in Schladming auf der Planai fand am 28. Jänner 2020 vor 38 000 Zuschauern statt.

Das 23. Nightrace

Der Norweger Henrik Kristoffersen hatte seinen vierten Sieg im Weltcup-Slalom in Schladming gefeiert und mit dem Rekord-Gewinner Benjamin Raich gleichgezogen. Der Wahl-Salzburger setzte sich 0,34 Sekunden vor Alexis Pinturault (FRA) und 0,83 vor dem dreifachen Saisonsieger Daniel Yule (SUI) durch. Halbzeit-Spitzenreiter Marco Schwarz wurde im Finale disqualifiziert.

Schwarz machteim zweiten Lauf einen schweren Fehler, kam nur als 27. ins Ziel und wurde dann auch noch disqualifiziert. Damit war Michael Matt als 15. der bestplatzierte Österreicher. Das ist das schlechteste ÖSV-Abschneiden in einem Herren-Weltcupslalom seit Kitzbühel vor 44 Jahren. Der Franzose Clement Noel verbesserte sich im Finale vom 30. auf den vierten Rang (+0,99).

Ein skurriler Zwischenfall passierte bei der Zieldurchfahrt von Alex Vinatzer: Die leicht bekleidete US-Amerikanerin Kinsey Wolanski lief über die Ziellinie und löste die Zeitnehmung aus. Der Italiener wähnte sich deshalb irrtümlich für kurze Zeit als Führender, ehe die Zeit korrigiert wurde. Es handelte sich um die selbe Frau, die bereits beim Champions-League-Finale 2019 auf den Platz gelaufen war. Sie hielt ein Schild unter anderem mit der Aufschrift "RIP Kobe" hoch, nachdem am Sonntag die amerikanische Basketball-Ikone Kobe Bryant bei einem Hubschrauber-Absturz in den USA ums Leben gekommen war.

Das Ergebnis

Die ersten zehn Läufer:

Rang Läufer, Geburtsjahr Nation Zeit
1. Henrik Kristoffersen, 1994 NOR 1:42,37
2. Alexis Pinturault, 1991 FRA + 0,34
3. Daniel Yule, 1993 SUI + 0,83
4. Clement Noel, 1997 FRA + 0,99
5. Simon Mauberger, 1995 ITA + 1,07
6. Alex Vinatzer, 1999 ITA + 1,12
7. Jakobsen Kristoffer, 1994 SWE + 1,20
8. Dave Ryding, 1986 GBR + 1,23
9. Sebastian Foss-Solevaag, 1991 NOR + 1,36
10. Jonathan Nordbotten, 1992 NOR + 1,50

Die Österreicher: 15. Michael Matt (Jahrgang 1993, + 1,77), 16. Manuel Feller (Jahrgang 1992, + 1,94); ausgeschieden Fabio Gstrein (Jahrgang 1997, im zweiten Durchgang), Marco Schwarz (Jahrgang 1995, disqualifiziert); nicht qualifiziert für den zweiten Durchgang: Adrian Pertl (Jahrgang 1996), Mathias Graf (Jahrgang 1996), Johannes Strolz (Jahrgang 1992); ausgeschieden im ersten Durchgang: Marc Digruber (Jahrgang 1988);

Weblink

Siehe auch

Quellen


Die einzelnen Ergebnisse der Nightraces in Schladming