Mergel

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mergel (Langform: Mergelstein) ist ein Sedimentgestein, bestehend aus einem bestimmten Verhältnis zwischen Karbonat- und Ton-Anteil.

Allgemeines

Zur Bildung von Mergel muss ein Ablagerungsmilieu von Feinstkorn (Ton, Schluff) vorliegen, in dem gleichzeitig Karbonat ausfällt. Der Karbonatanteil besteht meist aus Kalk, seltener aus Dolomit. Je nach Kalk- und Ton-Anteil werden folgende (Mergel-)Varietäten unterschieden:

Gesteinsname Kalk-Anteil (CaCO3) [%] Ton-Anteil [%]
hochprozentiger Kalkstein bis 95 bis 5
mergeliger Kalk bis 85 bis 15
Mergelkalk bis 75 bis 25
Kalkmergel bis 65 bis 35
Mergel bis 35 bis 65
Tonmergel bis 25 bis 75
Mergelton bis 15 bis 85
mergeliger Ton bis 5 bis 95
hochprozentiger Ton bis 0 bis 100

Mergel im Bezirk Liezen

Mergelstein kommt im Bezirk Liezen in den Nördlichen Kalkalpen und in der Grauwackenzone vor.
Eine Sonderstellung nimmt der "Geschiebemergel" ein. Er entstand im Quartär als glaziale Ablagerung und ist ein von zahlreichen Geschieben durchsetzter Mergel.

Quellen

  • Schumann, Walter: Der neue BLV Steine- und Mineralienführer, 2002, BLV Verlagsgesellschaft mbH, München, ISBN 978-3405153021