Markus Josef Plöbst

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bacc. phil. et Mag. theol. et Dr. theol. Markus Josef Plöbst (* 1963 in Knittelfeld, Steiermark) war von 1. September 1998 bis 31. August 2004 Pfarrer von Bad Aussee.

Leben

Dr. Plöbst studierte Theologie und Philosophie an den Universitäten in Graz, Rom, Paris, Wien, New York und Salzburg. 1992 promovierte er und wurde zum Priester geweiht. Dann war er als Kaplan in Murau und Trofaiach tätig. 1998 wurde er Pfarrer von Bad Aussee und Altaussee. Im Jänner 2003 übernahm er auch die Pfarre Grundlsee als Pfarrer. 2004 verließ er das Ausseerland und wurde mit 1. September 2004 Stadtpfarrer von Leoben-St.Xaver, Rektor von St. Jakob und Studentenseelsorger an der Montanuniversität Leoben.

Dr. Plöbst betätigt sich auch Schriftsteller.

Werke

  • Die Leere der Kirche. Predigten eines Landpfarrers. Czernin Verlag Wien
  • Die Leere des Menschen. Fastenpredigten eines Landpfarrers. Czernin Verlag Wien
  • Zeitenleere. Irritationen eines Priesters. Czernin Verlag Wien

Quellen


Zeitfolge