Manfred Schmid

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manfred Schmid (* 6. Juni 1944 in Liezen) ist ein Ennstaler Olympiasieger im Rennrodeln.

Leben

Schmid ist gelernter Maschinenschlosser. Bei den Olympischen Winterspielen 1968 in Grenoble (Frankreich) gewann er die Goldmedaille im Einsitzer und die Silbermedaille im Doppelsitzerbewerb.

Für die Spiele, zu denen er als echter Amateur anreiste, musste er sich unbezahlten Urlaub nehmen. Die Wetterverhältnisse waren unbeständig und schlecht, es herrschte sehr hoher Lufttemperaturen. Trotzdem fand sich der Steirer auf der schwierigen Bahn von Villard-de-Lans sehr gut zurecht und platzierte sich in den Trainingsläufen immer unter den Besten.

Einen Tag vor seiner Siegerfahrt wurde Manfred Schmid vom Tod seines Vaters informiert. Schmid ging aber an den Start und fuhr im ersten Lauf eine überragende Bestzeit. Die Goldmedaille holte er sich vor den beiden Ostdeutschen Rennrodlern Thomas Köhler und Klaus-Michael Bonsack.

Am Schlusstag der Olympischen Winterspiele gewann er noch die Silbermedaille im Doppelsitzer mit seinem Partner Ewald Walch aus Tirol hinter Thomas Köhler und Klaus-Michael Bonsack.

Erfolge

Olympische Winterspiele

  • Olympische Winterspiele 1964, Innsbruck: 9. Rang im Einsitzer
  • Olympische Winterspiele 1968, Grenoble: Gold im Einsitzer (13. Februar ) und Silber im Doppelsitzer (18. Februar)
  • Olympische Winterspiele 1972, Sapporo: 7. Rang im Doppelsitzer und im Einsitzer
  • Olympische Winterspiele 1976, Innsbruck: 5. Rang im Doppelsitzer und im Einsitzer

Rennrodel-Weltmeisterschaft

  • Rennrodel-Weltmeisterschaft 1967, Hammarstrand 1967: Silber im Doppelsitzer
  • Rennrodel-Weltmeisterschaft 1969, Königssee: Gold im Doppelsitzer (2. Februar) und Silber im Einsitzer (1. Februar)
  • Rennrodel-Weltmeisterschaft 1971, : 7. Rang im Einsitzer, Silber im Doppelsitzer
  • Rennrodel-Weltmeisterschaft 1973, Oberhof: 7. Rang im Doppelsitzer
  • Rennrodel-Weltmeisterschaft 1974, Königssee 1974: 8. Rang im Doppelsitzer und 9. im Doppelsitzer

Rennrodel-Europameisterschaften

  • Rennrodel-Europameisterschaften 1972, Königssee: 5. Rang im Einsitzer und im Doppelsitzer
  • Rennrodel-Europameisterschaften 1974, 3. Februar, Imst: Silber im Einsitzer
  • Rennrodel-Europameisterschaften 1978, Hammerstrand 1978: 4. Rang im Einsitzer

Auszeichnungen

Quellen