Manfred Pichler

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manfred Pichler (* 1961; † 11. Juli 2010) war Bürgermeister der Marktgemeinde Gröbming.

Leben

Manfred Pichler wurde im November 2004 zum Gröbminger FPÖ-Ortsparteiobmann gewählt. Nach der Gemeinderatswahl 2005 bildete er mit der SPÖ eine Koalition und erlangte so auf Kosten der bisher dominierenden ÖVP das Bürgermeisteramt. Dieses übte er bis zum Oktober 2007 aus und übernahm danach gemäß dem Koalitionspakt das Amt des Gemeindekassiers. Bei der Gemeinderatswahl am 21. März 2010 wurde die FPÖ zweitstärkste Fraktion (32,19%), was erneut zu einer Halbzeitlösung führte; Pichler hätte das Bürgermeisteramt im Oktober 2012 angetreten.

Manfred Pichler verstarb am Sonntag, dem 11. Juli 2010, im 50. Lebensjahr an den Folgen eines schweren Bergunfalles, den er auf der Gröbminger Kammspitze erlitten hatte.

Quelle

Zeitfolge
Bürgermeister der Marktgemeinde Gröbming

Martin Mayr  |  Ignaz Koller  |  Johann Miller  |  Josef Fournier  |  Franz Mandl  |  Heinrich Maller  |  Karl Rappl  |  Alexander Winkler  |  Josef Schlömicher  |  Franz Thoma  |  Irimbert Putz  |  Dr. Josef Mölzer und Notar Wilhelm Sassarek (beide Amtswalter)  |  Hans Peyrer  |  Karl Rappl  |  Max Reiter  |  Julius Steiner  |  Josef Rosian  |  Alois Mandl  |  Hartwig Steiner  |  Johanna Gruber  |  Manfred Pichler  |  Alois Guggi  |  Thomas Reingruber