Landschaft ist Bewegung

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landschaft ist Bewegung, Ausstellung 2016
Kurator Ingomar Fritz in der Ausstellung
Blick in die Ausstellung
Blick in die Ausstellung
Gesteine aus dem Ennstal

Landschaft ist Bewegung. Geologie und Klima modellieren den Bezirk Liezen hieß die Ausstellung 2016 im Schloss Trautenfels Universalmuseum Joanneum im Schloss Trautenfels in Trautenfels in der Marktgemeinde Stainach-Pürgg. Diese Ausstellung wurde mit Geldern aus dem Leader Programm[1] gefördert und von der Leader Region Ennstal-Ausseerland betreut.

Termin

Diese Ausstellung war vom 19. März bis 31. Oktober 2016 zu sehen.

Die Ausstellung

Das Fundament der Landschaft bildet die Geologie. Endogene Kräfte (im Erdinneren) und exogene Kräfte (an der Erdoberfläche) bewirken eine fortwährende Modellierung der Morphologie. Geologische Prozesse wie Erdbeben und Massenbewegungen sowie klimabedingte Faktoren verursachen diese Veränderungen.

Diese Ausstellung zeigte an ausgewählten Beispielen (z. B. Talbildungen, gletscherbedingte Landschaftsformen, Schwemmfächer, Massenbewegungen) die Resultate dieser Ereignisse, sie erklärte deren Bildungsprozesse und informierte über Ursachen sowie Zusammenwirken. Anhand von Bildern aus dem Buch "Die Geologie der Alpen aus der Luft" von Kurt Stüwe (Geologe) und Ruedi Homberger (Alpinfotograf) sowie Simulationen und Objekten wurden diese Themen visualisiert und didaktisch aufbereitet. Eine damit im Zusammenhang stehende "Inventur" von Landformen wurde als dynamische Datenbank für den Bezirk Liezen in Kooperation mit regionalen und überregionalen Partnern aufgebaut.

Diese Sonderausstellung wollte den Besuchern "Aha-Erlebnisse" vermitteln. Sie wollte die bekannte Landschaft neu erfahrbar, Ursache und Wirkung von auch heute noch stattfindenden landschaftsformenden Prozessen verständlich machen und zu einem besseren Verständnis für das Zusammenwirken von natürlichen Prozessen und menschlicher Einflussnahme beitragen. Die Ausstellung wurde mit einem umfangreichen Begleitprogramm in Form von Vortragsveranstaltungen, Workshops und Exkursionen ergänzt, um die gewonnenen Erkenntnisse auch praktisch erlebbar zu machen. Ausgewählte Themen standen in direkter Verbindung mit der laufenden Sonderausstellung Wald und Mensch.

Sie wurde von 19 100 Menschen besucht.

2017: multimediale Präsentation

Die multimediale Präsentation verdeutlichte das Thema „Geologie als Fundament der Landschaft“, visualisierte anschaulich landschaftliche Veränderungen im Bezirk Liezen während der letzten 115 000 Jahre und zeigt dynamische landschaftsprägende Prozesse seit dem Abschmelzen des mächtigen Ennsgletschers vor ca. 20 000 Jahren. Diese multimediale Präsentation mit dem Titel „Das Ennstal erhält den vorerst letzten Schliff “ wird ab 2017 im Landschaftsmuseum präsentiert.

Information

Kuratiert von: Ingomar Fritz und Wolfgang Otte
Info Ausstellung: 0 36 82 - 222 33

Projektdaten

Projektträger: Universalmuseum Joanneum
Schloss Trautenfels, Mag.a Katharina Krenn, Dr. Ingomar Fritz (Kurator)
Projektdauer: Jänner - Dezember 2016
Gesamtkosten: 49.100 Euro
Leader-Förderung: 39.280 Euro (80 %)

Bildergalerie

Weblinks

Quelle


Ein Beitrag im Rahmen des Leader-Projekts "Heimatkunde - heimatkundig"
Heimatkunde heimatkundig Leader Projekt Logoleiste.jpg


  1. siehe www.bmlfuw.gv.at