Kunsthistorisches Museum Benediktinerstift Admont

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parament

Das Kunsthistorische Museum Benediktinerstift Admont ist ein Ausstellungsbereich des Stiftsmuseum im Benediktinerstiftes Admont.

Allgemeines

In diesen Schauräumen werden historisch wertvolle Paramente[1] und Skulpturen, Gemälde und Gegenstände aus der Zeit der Romanik, des Barocks bis zur Ära des Rokoko der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Pater Adalbert Krause gründete 1959 in drei Stiftsräumlichkeiten das Kunsthistorische Museum. 1980 wurde das Museum erweitert und bildete gemeinsam mit dem Naturhistorischen Museum eine museale Zone. Dem Bilderhauer Josef Stammel ist ein eigener Ausstellungsraum gewidmet. Nach dem aufwendigen Umbau des Stiftsmuseum in den 1998 bis 2002 wurde das kunsthistorische Museum am 29. Mai 2003 für die Besucher geöffnet. Die Räumlichkeiten befinden sich im ersten Stock des Stiftsmuseum.

Ansprechperson für die Bestände des Kunsthistorischen Museums

Bildergalerie

Diese Bilder zeigen ausgestellte Expontate im Kunsthistorischen Museum.

Quelle

Fußnoten

  1. Paramente sind wertvolle und künstlerisch kirchliche Textilien.