Rudolfsbahn

Aus EnnstalWiki
(Weitergeleitet von Kronprinz-Rudolf-Bahn)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kronprinz-Rudolf-Bahn60586.JPG
Gemse an der Bahnstrecke
Streckenabschnitt im Gesäuse
Rudolfsbahn020683.JPG
Bahnwärterhaus beim Bruckgraben
Bruckgrabenviadukt beim Bruckgraben im Gesäuse
die Kesselbrücke markiert den Übergang von Oberösterreich in die Steiermark

Die Rudolfsbahn wurde von der Kronprinz Rudolf-Eisenbahngesellschaft errichtet und hieß früher auch Kronprinz-Rudolf-Bahn.

Verlauf

Sie führt aus Niederösterreich kommend bei Landl ins Ennstal und verläuft durch das Gesäuse und über Selzthal nach Süden nach Villach bis Tarvisio (Italien). Der Streckenabschnitt durch den heutigen Bezirk Liezen wurde 1869 eröffnet.

Geschichte

Neben der Semmering- und Brennerbahn stellt die Rudolfsbahn die dritte Alpenquerung für Eisenbahnen in den österreichischen Ostalpen dar. Errichtet wurde sie vom mährischen Eisenbahnbauunternehmen Gebrüder Klein mit Chefarchitekt Otto Thienemann. Zwischen 1868 und 1873 wurden nach und nach Teilstücke für den Verkehr freigegeben.

Am 20. August 1872 wurde das von Weyer nach Rottenmann führende Teilstück der Kronprinz-Rudolf-Bahn eröffnet und brachte für Admont eine schlagartige Zunahme des Fremdenverkehrs mit sich. Dazu entstand mit dem Telegraphennetz ein neues Kommunikationsmittel im Ennstal[1].

Die Wirtschaftskrise von 1873 verschlechterte die Ertragslage der Bahn und 1880 wurde sie unter staatliche Zwangsverwaltung gestellt, 1884 dann verstaatlicht.

Elektrifizierung im Bezirk Liezen

Der Abschnitt von Hieflau nach Landl wurde erst am 22. März 1971 elektrifiziert.

Heute gehört das Streckennetz der Kronprinz Rudolf-Eisenbahngesellschaft den Österreichischen Bundesbahnen.

Reduzierung des Personenverkehrs im Gesäuse

Am 6. September 2009 wurde der Personenverkehr mit Ausnahme eines Zugpaars an Samstag, Sonn- und Feiertagen auf dem Streckenabschnitt zwischen Selzthal und Weißenbach-St. Gallen eingestellt. Dieser Streckenabschnitt war für die ÖBB für den Personenverkehr nicht mehr wirtschaftlich. Es wurde eine Schienenersatztransport mit Linienbussen eingerichtet.

Ereignisse

  • 1908, 24. Februar: Durch einen Dammrutsch bei Ardning entgleist Zug Nr. 615 von Linz nach Selzthal. Bei dem Unglück kommt der Heizer ums Leben, 13 Personen werden verletzt
  • 1910, 20. September: Bei einem Zusammenstoß bei Rottenmann verunglückten Bahnpostbeamten und Bediensteten
  • 1915, 29. März: Um 00:30 Uhr nachts entgleiste bei Frauenberg bei Admont ein Schnellzug
  • 1924, 8. Februar: Eine Lawine bei Hieflau verschüttete um 10 Uhr Vormittag einen Zug. Die Opferbilanz: vier tote Bahnbedienstete, zwei tote Fuhrleute und ein toter Wehrmann, der bei den Räumarbeiten von einem Waggon erdrückt wurde. Die Lawine hatte über eine Höhe von 15 Meter die Bahnstrecke verschüttet.
  • 1929, 13. Juni: Ein Güterzug entgleiste in Rottenmann.
  • 1937, 21. März: Der Zug 928 aus Amstetten mit Lok 113 entgleiste im Gesäuse.
  • 1952, 15. Juli: Bei einem Zugunglück in Hieflau kamen zwei Menschen ums Leben und etwa 60 wurden verletzt.

Der Verlauf im Bezirk Liezen

Km     m ü. A. Art Bezeichnung
79,823 Tunnel Altenmarkt-Tunnel, 35,10 m
81,496    410 Bahnhof Weißenbach-St. Gallen
84,882 Tunnel Wolfsbachau-Tunnel, 92,70 m
86,200 Bahnhof Wolfsbachau, aufgelassen am 2. Juni 1996
86,851 Tunnel Lofer-Tunnel, 395 m
90,534 Tunnel Großreiflinger Tunnel, 348,80 m
92,212    446 Bahnhof Großreifling
93,162 Tunnel Salza-Tunnel, 296,39 m
94,263 Lawinenverbauung Landl-Lawinendach, 12 m
93,162 Tunnel Landl-Tunnel, 57 m
Brücke Ennsbrücke Landl
96,422    459 Bahnhof Landl
98,492 Bahnstrecke Anschlussbahn Sägewerk Awanst
99,028 Tunnel Wandau-Tunnel, 103,75 m
99,123 Lawinenverbauung Wandau-Lawinendach, 54 m
101,266 Tunnel Hieflauer Tunnel, 171,10 m
101,386 Abzweigeweiche Erzbergbahn nach Eisenerz
102,333    489 Bahnhof Hieflau
102,699 Lawinenverbauung Hieflau Lawinentunnel, 300 m
104,422 Galerie Ennsmauer-Galerie I, 29 m
104,532 Galerie Ennsmauer-Galerie II, 25 m
104,575 Lawinenverbauung Ennsmauer-Dach, 22 m
104,575 Tunnel Ennsmauer-Tunnel I, 53 m
104,747 Tunnel Ennsmauer-Tunnel II, 101 m
106,864 Tunnel Hochsteg-Tunnel, 121 m
106,985 Galerie Hochsteg-Galerie, 22 m
Brücke Kummerbrücke
   568 Haltestelle Kummerbrücke, aufgelassen 2005
111,404    573 Bahnhof Gstatterboden
106,985 Galerie Hochsteg-Galerie, 22 m
113,264 Galerie Rothgraben-Galerie, 12 m
113,477 Galerie Kühgraben-Galerie, 15 m
114,706    588 Bahnhof Johnsbach
118,166 Tunnel Tunnel Gesäuse Eingang, 237,62 m
119,435    630 Haltestelle Gesäuse Eingang, Bahnsteig außer Betrieb
125,168    645 Bahnhof Admont
130,803    634 Bahnhof Bahnhof Frauenberg an der Enns, Pyhrnbahn von Linz kommend
137,269 Knoten Selzthal-Nord
138,996    639 Bahnhof Selzthal, Ennstalbahn von Bischofshofen kommend
140,460 Knoten Selzthal-Süd
145,214    687 Bahnhof Stadt Rottenmann
146,750    688 Bahnhof Rottenmann
151,200 Bärndorf-Büschendorf, aufgelassen
156,497    704 Bahnhof Trieben
161,138    722 Bahnhof Gaishorn
Tunnel Sonnberg-Tunnel, 544 m
165,170    774 Bahnhof Treglwang

Bilder

  • Rudolfsbahn – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

 Rudolfsbahn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Weblinks

Quellen

Fußnoten

  1. Quelle www.evesta.at Das Jubiläumsbuch (PDF)