Josef Mösenbacher

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ing. Josef Mösenbacher (* März 1959 in St. Nikolai im Sölktal) war über 33 Jahre Amtsleiter der Marktgemeinde Irdning, bevor er im April 2019 in Pension ging.

Leben

Der im März 1959 in St. Nikolai geborene Sölktaler hatte nach seinen Pflichtschuljahren die Landwirtschaftliche Fachschule Kobenz besucht. Nach erfolgreichem Abschluss wechselte er an die HBLA Raumberg, wo er mit Erfolg maturierte.

1981 stieg Josef Mösenbacher bei der Raiffeisenbank ins Berufsleben ein und absolvierte die Fachausbildung mit Auszeichnung.

Mitte 1986 trat er als Vertragsangestellter in die damalige Marktgemeinde Irdning ein, wo er alle erforderlichen Verwaltungsprüfungen mit gutem Erfolg ablegte. Es folgte die Standesbeamten-Prüfung und die Ausbilderprüfung beim Amt der Landesregierung. Ende der 1990er-Jahre belegte er an der WU Wien einen Lehrgang für Controller in Nonprofit-Organisationen, der ihm großen Überblick im Rechnungswesen der Marktgemeinde verschaffte.

Bei seinem Einstieg in die Gemeindeverwaltung hatte er die Einführung einer leistungsfähigen EDV zu bewältigen, dazu die Übersiedlung in das neue Amtsgebäude und als wohl das am stärksten fordernde Projekt: die Gemeindereform mit Eingliederung der beiden bisher selbstständigen Gemeinden Donnersbach und Donnersbachwald zur neuen Einheit Irdning-Donnersbachtal.

Seine Nachfolge als Amtsleiter tritt der aus Donnersbach stammende Jörg Rüscher an, der bereits einige Jahre an seiner Seite tätig ist.

In seinem privaten Umfeld ist „Sepp“, wie ihn seine Freunde nennen, stolz auf drei erwachsene, beruflich erfolgreiche Kinder – zwei Töchter und einen Sohn. Der Musiker mit Leib und Seele ist natürlich aktiv in der Marktmusikkapelle, der Bauernmusik und in kleinen Gruppen der Kapelle und hat sein Können bestens weitervererbt an seinen Nachwuchs. Er selbst lenkte jahrelang die Geschicke der Marktmusik als Kassier und Obmann und ist natürlich nach wie vor auf seinem Instrument aktiv.

Ehrung

Nach einstimmigem Beschluss des Gemeinderates erhielt er bei seiner Verabschiedung in den Ruhestand in einer von Freundschaft und Dankbarkeit geprägten Feier den Ehrenring der Marktgemeinde Irdning-Donnersbachtal.

Quelle