Johann Geier

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Monsignore Johann Geier (* 17. Oktober 1931 in Schachen, Pfarre Vorau; † 8. Jänner 2012) war von 1975 bis 2008 Stadtpfarrer in Rottenmann sowie päpstlicher Kaplan.


Leben

46 Jahre lang prägte der Priester Johann Geier die Pfarre Rottenmann und das Dekanat Admont.

Johann Geier verstarb im 81. Lebensjahr. Sein Begräbnis fand am Freitag, den 13. Jänner 2012 statt und wurde von Altbischof Dr. Johann Weber zelebriert.

Auszeichnungen

  • 1981: Verleihung des Titels Geistlicher Rat
  • 1999: Verleihung des Titels Konsistorialrat
  • 2004: Ernennung von Papst Johannes Paul II. zum Päpstlichen Kaplan, verbunden mit dem Titel Monsignore
  • 1989: Verleihung des Ehrenrings der Stadtgemeinde Rottenmann hat
  • 1992: Verleihung des Großen Ehrenzeichens des Landes Steiermark
  • 2006: Verleihung der Ehrenbürgerschaft von Rottenmann als einzigen Priester

Sonstige Verdienste

Die letzte umfassende Restaurierung der Orgel in der Stadtpfarrkirche wurde unter Stadtpfarrer Monsignore Johann Geier außen 1983 und innen 1984 vorgenommen.

Quellen