Jacob Pachauer

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jacob Pachauer (* 1752 in Bad Ischl; † 1833 in Schladming) war langgedienter Musterlehrer in der Schladminger Schulgeschichte, Mesner und Kirchenmusiker.

Leben

Nach Dienstjahren als Schulgehilfe in Bad Ischl, Gröbming und Admont kam Jacob Pachauer im Jahr 1777 als Schulmeister nach Schladming. Nach den Gepflogenheiten seiner Zeit hatte der Schulmeister zugleich auch den Mesnerdienst und mannigfache Funktionen in der Kirchenmusik auszuüben.

Jacob Pachauer heiratete im Jahr seines Dienstantrittes in Schladming die Tochter seines Vorgängers, Maria Rosalia Ernst. Diese Ehe blieb kinderlos. Seine junge Frau starb bereits fünf Jahre nach der Hochzeit. In zweiter Ehe war Jacob Pachauer mit der Lebzeltertochter Magdalena Schwaiger verheiratet. Aus dieser Ehe gingen vier Söhne und fünf Töchter hervor.

Zeitzeugnissen, Belobigungen und Auszeichnung nach muss Jacob Pachauer ein ausgezeichneter Lehrer gewesen sein. In höchsten Tönen fällt das lobende Urteil seiner geistlichen und weltlichen Dienstbehörden aus. Besonders hervorgehoben wird in der Schladminger Ortsgeschichte sein tapferes und selbstloses Verhalten, als er bei der Brandkatastrophe am 8. Juli 1814 die kostbaren Messkleider aus der brennenden Kirche rettete, während im Lehrerhaus sein persönliches Hab und Gut in Flammen aufging.

Die Dienstzeiten im Lehrberuf waren früher einmal keiner festen Regelung unterlegen und so kam es manchesmal auch vor, dass ein Schulmeister bis zum Ende seiner physischen Kräfte seinen Dienst verrichtete, wie es bei Musterlehrer Jacob Pachauer der Fall war. So sah sich der Dekanats-Administrator der Schuldistrikts-Aufsicht Haus im Ennstal, Constantin Keller, am 26. Februar 1825 veranlasst, sich an das Ordinariats-Offizium in Graz zu wenden und um die Dienstenthebung Pachauers anzusuchen und gleichzeitig die Verleihung einer Auszeichnung zu beantragen.

"Bey heranrückendem Sommercurse und immer zunehmender Altersschwäche des zu Schladming angestellten Musterlehrers Jacob Pachauer veranlaßt, untersteht sich die gefertigte Schuldistrikts-Aufsicht das aller unterthänigste Ansuchen zu machen, diesen Schuldienst ehestens durch öffentliche Blätter ausschreiben zu dürfen. Die Gründe, welche hierzu veranlassen sind:

1. Hat dieser in jeder Hinsicht ehrwürdige Schulmann Pachauer bereits das 73. Jahr seines Alters zurückgelegt und fängt nun an, durch gewaltige Abnahme seines Gesichtes und Gehöres beynahe selbst zum Kinde zu werden, nachdem er doch dem Schulfache durch volle 57 Jahre als Lehrer vorstand und selbst die Schule in Schladming durch 45 Jahre versah,

2. Wäre es wirklich in hohem Grade beklagenswerth, wenn diese aus 78 schulbesuchenden Kindern bestehende und durch ihren bisherigen Musterlehrer Pachauer eben so als durch ihren verdienstvollen und eifrigen Herrn Pfarrvikar und Katecheten Carl Rieger wirklich ausgezeichnete Schule wieder etwas von Ihrem gegenwärtigen Werthe verlieren oder wohl gar herabsinken sollte.

Da beyde dieser angeführten Gründe aber nicht nur das Dringende einer baldigen Wiederbesetzung der Schule zu Schladming durch einen neu anzustellenden Lehrer beweisen, sondern auch laut für die wirklichen Verdienste des alten Pachauer sprechen, so glaubt es der gefertigte Schuldistrikts-Aufseher sowohl dem durch 57 Jahre bey dem Lehrfache erwiesenen Eifer dieses Musterlehrers als auch der weiteren Beförderung desSchulfaches selbst wirklich schuldig zu sein, diesen ehrwürdigen Jacob Pachauer für die wohl ohnehin nur kurze Zeit seiner noch zu erwartenden Lebenstage für die gnädige Betheilung mit der kleinen goldenen Ehrenmedaille bestens anzuempfehlen und in Vorschlag zu bringen."

Werke

Zwei einstmals sehr beliebte Weihnachtslieder stammen von Jacob Pachauer:

  • Losts, Nachbarn, stehts auf aus dem Jahr 1818, in dem auch das Lied Stille Nacht, Heilige Nacht[1] uraufgeführt wurde
  • Hört, ihr Hirten, lasst euch sagen aus dem Jahr 1824

Beide Werke gerieten in Vergessenheit und wurden im Rahmen des Obertaler Knappen-Advents im Jahr 2000 wiederaufgeführt.

Quellen

Einzelnachweise

  1. http://www.salzburg.com/wiki/index.php/Stille_Nacht,_Heilige_Nacht Entstehungsgeschichte des Liedes "Stille Nacht, Heilige Nacht"