Irimbert Putz

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Irimbert Ferdinand Putz war Gastwirt des Gasthofs zur Post in Gröbming und von 1916 bis 1938 Bürgermeister der Marktgemeinde Gröbming.

Leben

Am 21. September 1932 wurde Putz die Goldene Medaille für Verdienste um die Republik Österreich taxfrei vom Bundespräsidenten verliehen.[1]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Quelle ANNO, Wiener Zeitung, Ausgabe vom 1. Oktober 1932, Seite 1
Zeitfolge
Bürgermeister der Marktgemeinde Gröbming

Martin Mayr  |  Ignaz Koller  |  Johann Miller  |  Josef Fournier  |  Franz Mandl  |  Heinrich Maller  |  Karl Rappl  |  Alexander Winkler  |  Josef Schlömicher  |  Franz Thoma  |  Irimbert Putz  |  Dr. Josef Mölzer und Notar Wilhelm Sassarek (beide Amtswalter)  |  Hans Peyrer  |  Karl Rappl  |  Max Reiter  |  Julius Steiner  |  Josef Rosian  |  Alois Mandl  |  Hartwig Steiner  |  Johanna Gruber  |  Manfred Pichler  |  Alois Guggi  |  Thomas Reingruber