Hochzeitsjubiläen

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreas Bochsbichler, vulgo Melzner und seine Gattin Martina aus Donnersbach.
Genovefa und Josef Geisberger in Lassing.

Dieser Artikel berichtet von Hochzeitsjubiläen im Bezirk Liezen.

Einleitung

Nicht allzu vielen Eheleuten wird das seltene Glück zuteil, das Fest der diamantenen oder goldenen Hochzeit zu feiern. In Chroniken findet man dazu auch den einen oder anderen Eintrag.

Goldene Hochzeit

Die goldene Hochzeit ist das 50jährige Ehejubiläum.

1884

Am 17. Juni 1884 wurde laut Aufzeichnungen in der Pfarrchronik von Wildalpen eine vierfach goldene Hochzeit mit Klängen von Musik (Blechblasinstrumenten) gefeiert, wohl die Geburtsstunde der Musikkapelle Wildalpen.

1896

Donnersbach

Am 10. Februar 1896 gab es eine goldene Hochzeit und eine Doppelhochzeit in Donnersbach zu feiern.

Für Andreas Bochsbichler, vulgo Melzner und seine Gattin Martina aus Donnersbach begannen bereits bei Tagesanbruch mit Pöllersalven die Feierlichkeiten. Gegen 11 Uhr holte sie Pfarrer Johann Schwarzkogler] vom Gasthaus Zettler des Johann Zettler ab und unter der Begleitung einer Menschenmenge und den Klängen der Trachtenkapelle Donnersbach zogen sie in die Pfarrkirche, wo das Paar getraut worden war.

Nach der Messe folgte vom hochw. Herrn Pfarrer eine innige Ansprache an die Jubilanten und die Trauung, die mit Tedeum geschlossen wurde. Mit der Trachtenkapelle gegen es wieder ins Gasthaus Zettler, wo das Hochzeitsessen stattfand.

Die Doppelhochzeit

Neben der goldenen Hochzeit von Andreas und Martina Bochsbichler heiratete am 10. Februar 1896 auch der Sohn von ihnen, der den väterlichen Hof übernommen hatte.

Und da am 10. Februar auch der vulgo Badlechner im Gasthaus von Ignaz Repl seine Hochzeit beging, feierte Donnersbach an diesem Tag eine Dreifachhochzeit.

Lassing

Ebenfalls am 10. Februar 1896 feierten unter Mitwirkung des Bürgermeisters, k. k. Notar Obendrauf aus Rottenmann die Eheleute Genovefa und Josef Geisberger in Lassing ihre goldene Hochzeit.

Zur großen Freude aller Leute traf auch eine Spende des Kaisers Franz Joseph I. ein. Da nämlich der Erstgeborene des Jubelpaares als Soldat 1866 in Italien den Ehrentod auf dem Schlachtfeld gefunden hatte, kam den alten Leuten anlässlich ihres heutigen Ehestandsjubiläums aus der Kabinetskanzlei des Kaisers der Betrag von 50 Gulden.

2000

Karoline und Heribert Thaller feierten mit den vier Töchtern und sechs Enkelkindern die goldene Hochzeit.

2014

Gertrude und Josef Manschefszki feierten am 12. Oktober 2014 ihre goldene Hochzeit.

Diamantene Hochzeit

Karoline und Heribert Thaller feierten 2010 die diamantene Hochzeit.

Quelle

  • ANNO, (Neuigkeits) Welt Blatt, Ausgabe vom 20. Februar 1896, Seite 10