Hochwurzen-Berglauf

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hochwurzen-Berglauf ist ein alljährlich ausgetragener Wettbewerb, bei dem die Hochwurzen in Rohrmoos-Untertal mit Touren- oder Langlaufskiern erklommen wird.

Allgemeines

Der Hochwurzen-Berglauf wurde am 20. März 1999 zum ersten Mal ausgetragen und findet seither jedes Jahr während der Frühlingsmonate statt. Bei diesem Berglauf dürfen alle, auch Kinder, nach schriftlicher Anmeldung und Zahlung eines Nenngeldes teilnehmen.
Die Gesamtstrecke (Sportklasse) beträgt rund 6,5 Kilometer bei einem Höhenunterschied von 1 100 Metern. Der Start erfolgt in Schladming bei der Talstation der Gondelbahn Planai West. Das Ziel befindet sich auf dem Gipfel der Hochwurzen. 2008 wurde im unteren Teil die Streckenführung vom Start weg vom Schütterhofhang auf den schwierigen und steilen Klemmerhang abgeändert. Die Distanz der Wanderklasse sowie der Damenstrecke beträgt rund 2,8 Kilometer, bei einem Höhenunterschied von 700 Metern. Ihr Start befindet sich bei der Tauernalm, das Ziel ist ident mit jenem der Sportklasse.
Die Teilnehmer mit Tourenskiern oder Langlaufskiern wurden gesondert gewertet. Seit 2004 ist eine Teilnahme mit Langlaufskiern (ausgenommen Wanderklasse) nicht mehr möglich.

Klasseneinteilung

Der Berglauf wird in die Sportklasse und Wanderklasse einteilt, an denen sich auch der Ort des Startes und die zu bewältigende Distanz richtet.

Sportklasse

In der Sportklasse starten nur Herren mit Beginn in Schladming über die gesamte Strecke.

Wanderklasse

Die Damen sowie Erwachsene und Kinder (Hobbysportler) starten in Rohrmoos bei der Tauernalm bzw. Talstation Gipfelbahn Rohrmoos.

Streckenrekorde

Tourenski

Damen

Herren

Langlaufski

Damen

Herren

Quellen