Hochtorgruppe

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hochtorgruppe
Hochtorgruppe vom Weidendom
Hochtorgruppe - Panorama
Gesäuseberge mit Hochtorgruppe
Historische Flugaufnahme 1957.

Die Hochtorgruppe ist eine Gruppe mehrerer Berggipfel und Kletterwände im Gesäuse südlich der Enns.

Geografie

Das Hochtor (2 369 m ü. A.) ist der höchste Gipfel dieser Gebirgsregion. Erwähnenswert sind noch der Große Ödenstein mit 2 245 m ü. A., der Kleine Ödenstein mit 2 163 m ü. A., die Roßkuppe mit 2 152 m ü. A. sowie die Planspitze mit 2 117 m ü. A.. Die zahlreich vorhandenen Klettersteige bieten alle Schwierigkeitsgrade.

Die nachangeführten Klettertouren sind vom Gasthof Kölbwirt im Johnsbachtal ausgehend.

Süd-Ost Wand des Kleinen Ödenstein

Bergschulter der Schwierigkeitsstufe V
Endziel: Kleiner Ödenstein
Einstiegshöhe: 1 600 m ü. A.
Durchstiegszeit: vier Stunden
Länge: 500 Meter

Gummikiller

Klettertour der Schwierigkeitsstufe V-
Endziel: Kleiner Ödenstein
Einstiegshöhe: 1 600 m ü. A.
Durchstiegszeit: fünf Stunden
Länge: 450 Meter

Waidhofnerweg

Klettertour der Schwierigkeitsstufe V-
Endziel: Kleiner Ödenstein
Einstiegshöhe: 1 600 m ü. A.
Durchstiegszeit: vier Stunden
Länge: 470 Meter

Roßschweif

Klettertour der Schwierigkeitsstufe III
Endziel: Hochtor
Einstiegshöhe: 1 720 m ü. A.
Durchstiegszeit: drei Stunden und 30 Minuten
Länge: 1 000 Meter

Almen

Haindlkarhütte
Heßhütte
Stadlalm
Untere Koderalm

Weblinks

Quelle