Hirschenkreuz (Schwarzensee)

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Hirschenkreuz
Das Hirschenkreuz
Das Hirschenkreuz

Das Kleindenkmal Hirschenkreuz ist ein Flurkreuz beim Schwarzensee im Kleinsölktal.

Allgemeines

Das Kreuz steht am südwestlichen Ende vom Schwarzensee und wurde vor einigen Jahren von der Familie Albrecht erneuert.

Die Sage

Vor langer Zeit lebte hinter dem See in der Hütte eine Sennerin mit ihrem kleinen Kind. Immer wenn sie zu arbeiten hatte, schickte sie das Kind hinaus ins Freie zum Spielen. Eines Tages kam ein großer, schöner Hirsch vom Berg herunter und näherte sich dem Kind. Die Sennerin schaute ängstlich von der Ferne zu.

Aber der Hirsch ging auf das Kind zu und das Kind fütterte ihn. Eines anderen Tages kam ein wildes Tier auf das Kind zugestürmt und wollte es zerfleischen. Der Vater, der auf dem See fischte, ruderte panisch ans Ufer. Aber er war scheinbar zu langsam. Plötzlich stürmte aus dem Wald der Hirsch heraus und spießte das wilde Tier auf.

Aus Dankbarkeit über die Rettung stellten die Eltern ein Kreuz auf, das an den Vorfall erinnern soll.

Inschrift

Hirschenkreuz

Weblink

Quelle

  • Judith Albrecht


Ein Beitrag im Rahmen des Leader-Projekts "Heimatkunde - heimatkundig"
Heimatkunde heimatkundig Leader Projekt Logoleiste.jpg