Hermann von Wissmann

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Hermann von Wissmann.jpg
Hermann von Wissmann

Hermann von Wissmann (* 4. September 1853 in Frankfurt an der Oder; † 15. Juni 1905 in Weißenbach bei Liezen) war ein Wissenschafter und Forscher.

Leben

Herrmann von Wissmann gelang die erste Durchquerung Zentralafrikas eines Europäers von West nach Ost. Wissmann heiratete am 20. November 1894 Hedwig Langen, Tochter des Geheimen Kommerzienrates Eugen Langen. Aus der Ehe stammen neben dem Sohn Hermann, der später ein bekannter Arabienforscher wurde, auch drei Töchter.

Am 7. Juli 1899 erwarb Wissmann seinen Landsitz, das Gut Wissmann in Weißenbach bei Liezen, wo er am 15. Juni 1905 durch einen Jagdunfall das Leben verlor.

Das Wissmann-Denkmal steht in Weißenbach bei Liezen.

Werke

  • Im Innern Afrikas, die Erforschung des Kassai während der Jahre 1883, 1884 und 1885, Leipzig 1888, Herausgeberschaft mit Ludwig Wolf, Curt von François, Hans Mueller, Hans
  • Unter deutscher Flagge quer durch Afrika von West nach Ost, von 1880 bis 1883, ausgeführt von Paul Pogge und Hermann Wissmann, Berlin 1888 (zahlreiche Neuauflagen)
  • Meine zweite Durchquerung Äquatorial-Afrikas vom Congo zum Zambesi während der Jahre 1886 und 1887, Frankfurt an der Oder 1890, Reprint: Salzwasser Verlag, ISBN 978-3-86444-509-5, Paderborn, 2012
  • Afrika, Schilderungen und Rathschläge zur Vorbereitung für den Aufenthalt und Dienst in den Deutschen Schutzgebieten, Berlin 1895, Sonderdruck aus dem Militär-Wochenblatt 1894
  • In den Wildnissen Afrikas und Asiens, Jagderlebnisse von Hermann von Wissmann, Berlin 1901

Quellen